Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
FabFilter veröffentlicht Timeless 3: Ein Vintage Echo Delay Plug-in

FabFilter veröffentlicht Timeless 3: Ein Vintage Echo Delay Plug-in  ·  Quelle: Fabfilter

FabFilter zeigt erste Bilder von Timeless 3 Plug-in

FabFilter zeigt erste Bilder von Timeless 3 Plug-in  ·  Quelle: FabFilter

FabFilter zeigt erste Bilder von Timeless 3 Plug-in

FabFilter zeigt erste Bilder von Timeless 3 Plug-in  ·  Quelle: FabFilter

FabFilter zeigt erste Bilder von Timeless 3 Plug-in

FabFilter zeigt erste Bilder von Timeless 3 Plug-in  ·  Quelle: FabFilter

Der Software-Entwickler FabFilter teaserte vor einigen Tagen auf dem eigenen Instagram-Kanal mit Timeless 3 eine neue große Version ihres absolut vielseitigen Delay Plug-ins an. Und das scheint nochmals weitere Funktionen für tiefgründigeres Sounddesign zu erhalten. Im Video sind neue Regler zu sehen, mit denen ihr Tape-ähnliche Delays erzeugen könnt. Und genau das hat dem Vorgänger zu einem allumfassenden Echoeffekt noch gefehlt! Sehr cool! Heute präsentiert der Hersteller das Plug-in auf der eigenen Website.

FabFilter Timeless 3 Delay-Effekt-Plug-in mit neuen Klängen

Timeless 3 aus dem Hause FabFilter wurde heute nach der verschwommenen Ankündigung vor einigen Tagen veröffentlicht. Wie schon vermutet und auch in den ersten Bildern gesehen, widmeten sich die Entwickler einer Erweiterung der Feedback- und Tap-Sektion. Soundtechnisch bedeutet das: Tape-Echos, neue Vintage Filter (sechs neue Filtertypen), Drive, Lo-fi, schwimmende Diffusion, Dynamics und Tonhöhenveränderungen (Pitch) durch Modulationen. Und genau diese Modulationsbereiche sowie den Workflow zur Erstellung solcher komplexen Bewegungen wurden ebenfalls bearbeitet. Hier könnt ihr jetzt nochmals leichter und per Drag-and-Drop Verbindungen zwischen den Modulatoren und allen möglichen Zielen aufbauen und diese so zum Leben erwecken.

Sehr interessant sind auch die bis zu 16 Delay Taps, die ihr frei Hand in das grafische Interface „zeichnen“ könnt. Hiermit lassen sich, wie mit einem Delay Designer, Groove-Muster stricken, die sicher für extrem abwechslungsreiche kreative Loops sorgen werden. Und auch hier könnt ihr einzelne Taps modulieren lassen – absolut „Human feeling“. Stark! Alle Modulationen werden live visuell angezeigt. So soll das heutzutage auch sein und es verbessert natürlich den Workflow mit dem Effekt. Darüber hinaus implementierte der Entwickler neue Ping Pong Modi, die in ein modernes Delay Plug-in gehören.

Diese neuen Add-ons heben das Effekt-Plug-in nochmals mehr in Richtung Schweizer „Delay“ Messer. Mehr braucht man eigentlich nicht, um perfekte Wiederholungen automatisch erzeugen zu lassen.

Preise und Daten

FabFilter Timeless 3 bekommt ihr auf der Website des Herstellers zum Preis von 109 Euro. Falls ihr schon andere Fabfilter Plug-ins besitzen solltet, lohnt sich ein Blick auf eure Account-Seite des Internetseite. Denn dort gibt es einen individuellen Preis für Fabfilter Plug-ins und Upgrades, die ihr noch nicht besitzt. Da ich einige Plug-ins des Herstellers gekauft habe, kostet mich das Upgrade von Version 2 auf 3 lediglich 38 Euro. Das Plug-in läuft auf Windows Vista oder höher und macOS 10.10 oder höher als AU, VST, VST3, Audiosuite und AAX in 32 oder 64 Bit. Eine 30-tägig uneingeschränkt lauffähige Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch erhaltet ihr ebenso auf der Website als Download. Etliche Presets liegen dem Produkt bei.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

5 Antworten zu “FabFilter veröffentlicht Timeless 3: Ein Vintage Echo Delay Plug-in”

  1. Torsten Taim sagt:

    Da habe ich schon lange drauf gewartet und direkt gekauft (für 38,15).

  2. Daniel II sagt:

    Das gute bei FabFilter sind wie immer die Upgrade Angebote, 65% Rabatt wären es auch für mich. Ein weiteres Delay bräuchte ich nun eigentlich nicht, ich bin mittlerweile Fan davon einfache bordeigene Delays in Ableton Live seriell/parallel zu verschalten. Für wilde Sachen besitze ich auch noch den Sandman Pro, für Charakter Dinge den Replika XT. Letzter hat es bisher leider nicht geschafft ein Favorit von mir zu werden, da würde ich ehr zum Echo in Ableton greifen, eine eigene processing Kette erstellen, oder für BBD Delays das Doepfer A-188-1 in Softube Modular nutzen. Normalerweise bräuchte ich das Timeless 3 wirklich nicht, aber hey, man kann eigene Taps setzen! Sowas fehlt mir tatsächlich bislang, werde es wahrscheinlich wohl kaufen „müssen“. :-D

  3. Donnie sagt:

    Nutzt Du ein Delay als Send-Effekt,
    schleife das Signal zusätzlich noch in ein Reverb Send.
    Dann klingt das Delay natürlicher und nicht so abgehakt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.