von claudius | Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
FabFilter Pro-Q 2 Update EQ Match GUI

Der Pro-Q 2 kann jetzt auch EQ Match – längst überfällig  ·  Quelle: FabFilter / Youtube

ANZEIGE

Pro-Q 2 ist ein Equalizer Plug-in, das ich – hoffentlich – keinem mehr vorstellen muss. Wer es noch nicht kennt, sollte mal auf der Produktseite vorbeischauen oder ein paar Videos auf dem Portal seiner Wahl ansehen. FabFilter hat mit dem letzten Update neben den obligatorischen Bugfixes auch zwei interessante Funktionen mitgeliefert.

ANZEIGE
ANZEIGE

EQ Match

Na endlich. Lange von den Usern gewünscht und endlich auch mit drin: die Möglichkeit, die Frequenzen an eine andere Spur als Referenz anzupassen. Man kann zuvor in einer Instanz des Plug-ins das Spektrum als Referenz speichern und kann es fortan (anscheinend auch in anderen Projekten) in den anderen Instanzen abrufen – oder man zieht es „live“ aus dem Haupt-Plug-in oder dem Side-Chain-Eingang. Warum nicht gleich initial so?

Permanent Spectrum Grab

Auch eine interessante Idee, die ich so zwar schon kenne, aber nicht mehr so richtig weiß woher: Mit Permanent Spectrum Grab lässt sich das Spektrum einfrieren und die „neuen“ Peaks lassen sich mit der Maus – Neu:  mehrere gleichzeitig bis man den Modus verlässt – anpassen.

Außerdem gibt es nun auch die überfällige Funktion, dass die Frequenz unter dem Maus-Cursor angezeigt wird. Auch die virtuelle Klaviatur wird erleuchtet, wenn ihr die „richtige“ Frequenz „überfliegt“.

Das Update ist für alle Besitzer kostenlos verfügbar. Eine spezielle Verkaufsaktion gibt es nicht.

Mehr Infos

FabFilter Pro-Q 2 Update EQ Match GUI

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

6 Antworten zu “FabFilter Pro-Q2 bekommt besseres EQ Match und Spectrum Grab”

    Mark sagt:
    0

    Ich hätte mir beim Q2 auch noch dynamische Bänder gewünscht. Ich hoffe das kommt auch noch.

    Hans sagt:
    0

    EQ Match gibt es beim Q2 schon seit Version 1 ;-)

    Hans sagt:
    0

    bzw.. Version 2.0 natürlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert