Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Wave, Controller-Ring von Genki Instruments

Wave, Controller-Ring von Genki Instruments  ·  Quelle: Genki Instruments

Genki Instruments Wave ein tragbarer Ring für Musiker, der es ermöglicht, Instrumente, DAW und Plug-ins durch Gestiken zu steuern. Der Controller basiert auf einem leistungsfähigen Sensor-Array, das Lage-Veränderungen im Raum, ausgelöst durch die horizontale Bewegung, Drehen der Hand und Klopfen, über Bluetooth LE an die Wave Dashboard Applikation überträgt, die kostenlos zum Download zur Verfügung steht. Mit diesem Programm lassen sich Presets verwenden oder man kann sämtliche Parameter selbst konfigurieren. Wave unterstützt MIDI, OSC und Bluetooth MIDI Out of the Box!

Innen werkeln ein Accelerometer, ein Gyroskop und ein Magnetometer, dazu gesellen sich leicht zu erreichende Buttons mit LED-Feedback und LED-Display. Die Batterie soll bis zu 4 Stunden durchhalten, um Sounds, Effekte oder andere Befehle während der Performance zu dirigieren und man bleibt quasi beim Spielen ganz im Flow.

Wäre vielleicht auch was für die kleine und große DJ-Bühne. Dann könnten man beim nächsten EDM-Festival mit Herzchen in die Luft oder sonst irgendwelche Gestiken krasse Filterfahrten oder FX abfeuern. Das Ganze dann vielleicht auch noch mit dem Duoskin MIDI-Controller zum Aufkleben kombinieren, zum Beispiel über den Augenbrauen und am Mundwinkel, dann spielt auch die Mimik mit. Aber Spaß beiseite. Ich habe so etwas ähnliches mit dem Source Audio Hot Hand USB zum Test unter (oder besser gesagt auf) die Finger bekommen und das Konzept ist grundsätzlich schon mit einem hohen Spaßfaktor behaftet und gibt einem eine weitere Dimension zur Interaktion mit harter und weicher Ware.

In ihrem YouTube Channel zeigen Genki Instruments unter anderem, wie man damit Drums spielt, zwischen verschiedenen Drum-Samples wechselt und diese auch gleich mal den kompletten Beat aufzeichnet, um ihn hinterher mit einem Bitcrusher zu veredeln. Oder wie man in Abhängigkeit von der Position, wo der Drumstick die Mausunterlage trifft, diverse Schlagzeugsounds spielt, was entfernt an ein Alesis Samplepad erinnert.

Ob man letztlich als DJ und Performer Blitze schleudern möchte wie Harry Potter oder eher bedächtige Theremin-artige Beschwörungen forciert, das Teil als Zusatztool für die Klampfe nutzt oder als Parameter-Controller für den Synth – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Hier noch das Produktvideo und der Link zur Herstellerseite, wo ihr euch in einen Pre-Order-Newsletter eintragen könnt. Allerdings soll Wave erst Ende 2018 bei Kickstarter an den Start gehen, derweil möchte ich euch diesen Artikel ans Herz legen, in dem wir ein paar äußerst abgefahrene MIDI-Controller vorgestellt haben.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: