Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Free The Tone PA-1Q Effekt Pedal Front

Analoger EQ mit digitaler Steuerung  ·  Quelle: Free The Tone

Free The Tone ist eine japanische Firma, die sich besonders hochwertigen Effektpedalen angenommen hat. Allerdings haben die Effekte auch ihren Preis. Da werden PA-1QG und PA-1QB keine Ausnahmen machen.

PA-1QG + PA-1QB

Der große Unterschied zwischen den Pedalen ist einfach nur die Frequenzverteilung der einzelnen Bänder mit jeweils 12 dB Gain-Umfang – eben für Bass oder Gitarre. Alles andere ist gleich: 99 Preset-Bänke, umschaltbarer Eingang (Line/Instrument), ein großes Push-Poti zum Verstellen des angewählten Parameters, die über Pfeilfasten ausgewählt werden. Neben dem obligatorischen Bypass-Fußschalter gibt es auch einen weiteren, der zwischen vier Presets umschaltet.

Der Clou ist nicht nur, dass alles per MIDI steuerbar ist, sondern auch, dass der Signalpfad komplett analog ist und nur die Steuerung digital. Damit hat man das Beste aus beiden Welten vereint – wobei mich bei einem EQ ohne echte Färbung auch kein digitaler Signalweg stören würde.

Free The Tone PA-1Q Effekt Pedal Back

Preis + Marktstart

Wie schon gesagt, preiswert werden die beiden EQ-Pedale PA-1QG bzw. PA-1QB nicht. 380 USD steht am Preisschild dran und das ist nicht wenig für einen 10-Band-EQ. Allerdings dürfte das Pedal mit den vielen Bänken und MIDI-Funktionalität ein anderes Clientel als die üblichen Verdächtigen ansprechen … wie die anderen Pedale der Firma auch.

Ab 22. Januar soll es weltweit verfügbar sein.

Mehr Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.