Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten
Die besten Hardware-Sequencer für MIDI und CV

Die besten Hardware-Sequencer für MIDI und CV  ·  Quelle: Doepfer / Gearnews

Angesichts der Konkurrenz durch DAW-Software auf dem Rechner waren Hardware-Sequencer fast ausgestorben. Spätestens seit dem Boom analoger und modularer Synthesizer steigt ihre Popularität aber wieder und ist heute größer denn je. Wir haben einige der besten Hardware-Sequencer für MIDI und CV zusammengestellt.

Ein Hardware-Sequencer ermöglicht es, auf einen Computer zu verzichten, was gerade auf der Bühne ein großer Vorteil ist. Zudem zeichnen sich viele Hardware-Sequencer durch eine intuitive Bedienung aus, die sehr inspirierend sein kann. Und wer analoge Synthesizer oder Modularsysteme per CV/Gate steuern möchte, landet beinahe automatisch bei Hardware, wenn er nicht mit einer komplexen Hybridlösung wie CV Tools for Live arbeiten möchte.

Weil es bei Hardware-Sequencern so viele verschiedene Funktionen und Bedienkonzepte gibt, ist diese Liste keine Rangliste von „gut“ bis „weniger gut“. Dem einen sagt das Konzept eines bestimmten Sequencers zu, der andere kommt nicht damit zurecht und schwört stattdessen auf die Arbeitsweise mit einem anderen Gerät. Um sich für einen Sequencer entscheiden zu können, sollte man sich deshalb zunächst einen Überblick verschaffen. Hier kommen die besten Hardware-Sequencer für MIDI und CV.

Sequentix Cirklon

Der Sequentix Cirklon hat trotz seines vergleichsweise hohen Preises eine große Fangemeinde, die auf das Gerät schwört. Das verwundert nicht: Der Sequencer verbindet klassische Cherry-Tasten und Endlos-Encoder mit einem großen Display und einer intuitiven Bedienung. Das Basismodell bietet je fünf MIDI-Ein- und Ausgänge; optional gibt es eine Breakout-Box mit 16 CV- und acht Gate-Ausgängen. Leider ist der Cirklon seit Längerem ausverkauft und gebraucht kaum zu bekommen, was für seine Qualität spricht. Die angekündigte zweite Version lässt bislang noch auf sich warten; ihr könnt euch aber auf der Website des Herstellers auf die Warteliste setzen lassen.

Sequentix Cirklon

Sequentix Cirklon

Arturia Keystep Pro und Beatstep Pro

Die Sequencer von Arturia, die es seit dem Erscheinen des Keystep Pro in diesem Jahr sowohl mit als auch ohne Tastatur jeweils in einer normalen und einer Pro-Variante gibt, haben mit ihren vielen cleveren Funktionen viele Freunde gewonnen. Sie sequenzieren MIDI und CV und bieten viele Performance-Funktionen. Wer die klassische Klaviatur bevorzugt, wird beim Keystep und Keystep Pro fündig. Wer lieber mit Pads arbeitet, kommt bei der Beatstep-Serie voll auf seine Kosten.

"<yoastmark

Doepfer Dark Time

Der Doepfer Dark Time ist ein klassischer Knopf-Sequencer im Stil der frühen Synthesizerära, der inzwischen selbst zum Klassiker geworden ist. Das Bedienkonzept ist einfach und dadurch intuitiv zu durchschauen. Für jeden Step gibt es einen Drehregler, eine LED und einen Schalter, mit dem der Step aktiviert und auf Wunsch auch übersprungen werden kann. Die beiden Reihen können in den Modi 1×16 und 2×8 betrieben werden. Der Dark Time gibt CV/Gate und MIDI aus. Ein Sequencer für Puristen, die die analoge Arbeitsweise der goldenen Synthesizerära lieben.

Doepfer Dark Time

Doepfer Dark Time

Korg SQ-1

Beim SQ-1 hat Korg das Erfolgsrezept der volca-Serie in einen kompakten und sehr günstigen Hardware-Sequencer gepackt, den man problemlos überall hin mitnehmen kann. Der SQ-1 kann nicht alles, aber erstaunlich viel, und lädt mit seinen Knöpfen zum Schrauben und Spaß haben ein. Mit zwei CV/Gate-Ausgangspaaren, MIDI Out und zwei Reihen Tastern und Reglern, die sich auf verschiedene Weisen kombinieren und durchfahren lassen, bietet der SQ-1 viel Freiraum für Kreativität. Bei dem günstigen Preis ist er zudem das, was man einen „No-Brainer“ nennt.

Korg SQ-1

Korg SQ-1

Squarp Pyramid

Der Squarp Pyramid ist als inspirierendes „Gehirn“ eines Hardware-Setups konzipiert. Der polyphone, polyrhythmische Step-Sequencer mit algorithmischem Rhythmusgenerator bietet einen sehr großen Funktionsumfang und dabei eine intuitive Bedienung. Auf dem Touchpad kann man u.a. Automationskurven zeichnen. Mit dem MIDI Looper lassen sich Ideen schnell festhalten. Mit seinen umfassenden MIDI- und CV-Anschlussoptionen sowie DIN-Sync bietet sich der Pyramid als Schaltzentrale eines modernen Setups an.

Squarp Pyramid

Squarp Pyramid

Polyend SEQ

Kaum ein Hardware-Sequencer bietet so viele Buttons wie der Polyend SEQ. Der MIDI-Sequencer verfügt über acht polyphone Spuren mit je bis zu 32 Steps, eine Funktion zur Liveaufnahme über den MIDI-Eingang und mehrere Abspielmodi. Zwei MIDI-Outputs geben die Sequenzen aus. Der SEQ ist ein reiner MIDI-Sequencer; auf CV/Gate muss man hier verzichten oder ggf. ein MIDI-to-CV-Interface verwenden.

Polyend SEQ

Polyend SEQ

Make Noise 0-Ctrl

Mit dem 0-Ctrl hat Make Noise dem eigenwilligen und erfolgreichen 0-Coast Synthesizer einen analogen Hardware-Sequencer zur Seite gestellt. Der 0-Ctrl ist aber ausdrücklich nicht nur für Besitzer des 0-Coast interessant. Mit Merkmalen wie den Gate-Ausgängen für jeden Step, dem Reset-Input und der Spannungssteuerung für die Laufrichtung ist der Sequencer eine inspirierende Ergänzung zu einem Modularsystem. Über die Touchfelder kann man spontan Events oder Modulationen generieren.

Make Noise 0-Ctrl

Make Noise 0-Ctrl

Twisted Electrons Crazy8

Der Crazy8 von Twisted Electrons kombiniert vier polyphone MIDI-Spuren mit vier CV/Gate-Spuren. Nimmt man die vier CV-Tracks zusammen, dann lassen sich auch über CV polyphone Akkorde realisieren. Hinzu kommen u. a. verschiedene Abspielmodi, auf Wunsch unterschiedliche Zeitunterteilungen pro Track und eine Wahrscheinlichkeitsfunktion, mit der man aus einem Pattern schnell etwas Neues entwickeln kann.

Twisted Electrons Crazy8

Twisted Electrons Crazy8

Manikin Electronic Schrittmacher

Mit 32 Parameterlinien zu jeweils 16 Steps ist der Schrittmacher von Manikin Electronic ein umfangreicher MIDI-Step-Sequencer. Mit 16 Endlosdrehgebern und einem großen Display behält man den Überblick. Jede Parameterlinie kann auf verschiedene Weisen konfiguriert und mit anderen Linien verknüpft werden. Der Abspielmodus und die Abspielgeschwindigkeit sind für jede Linie einzeln wählbar. Der Schrittmacher verfügt über zwei MIDI-Ausgänge.

Manikin Electronic Schrittmacher

Manikin Electronic Schrittmacher

Analogue Solutions Generator

Der Analogue Solutions Generator, der als Stand-alone-Gerät und als Eurorack-Modul erhältlich ist, legt den Schwerpunkt auf das kreative „Spielen“ von Sequenzen. Er bietet 16 Steps mit drei CV-Kanälen und einem Gate-Kanal. Über die sechs Touchpads kann man live eingreifen. Mit seinen zahlreichen Patch-Möglichkeiten wendet sich der Generator vor allem an Besitzer von Modularsystemen.

Analogue Solutions Generator

Analogue Solutions Generator

(*Affiliate-Links)

Videos