Geschätzte Lesezeit: 57 Sekunden
Danelectro Billionaire Pedals Series Shootout

Klingen die vier Pedale auch so gut, wie sie aussehen?  ·  Quelle: Rob Chapman / Youtube

Es ist schon eine gefühlte Ewigkeit her, dass Danelectro die letzten Pedale vorgestellt hat. Und dann waren die komplett in Kunststoffgehäusen und haben zumindest unter meinen wirklich nettgemeinten Fußtritten nie wirklich lang durchgehalten. Wenigstens waren sie preiswert. Die vier im September vorgestellten Billionaire Pedale sind da eine willkommene Abwechslung. Aber hat Danelectro auch einen guten Geschmack in Sachen Sound?

Billionaire

Pride of Texas, Billion Dollar Boost, Big Spender und Filthy Rich – das sind doch mal vielversprechende Namen der Pedale. Danelectro hatte zum Release zwar ein paar Sounds veröffentlicht, aber man weiß ja nie, wie es sich dann in der echten Welt wirklich anhört.

Rob Chapman (ja, der von Chapman Guitars) hat sich alle vier Pedale vorgenommen und mal ein paar Licks angespielt. Einzeln und kombiniert. Achtung Spoiler: Schade, dass er eine Humbucker-Gitarre genutzt hat. Aber auch so zeigen die Pedale, wie gut diese doch klingen. Vor allem, wenn man den Preis unter 100 Euro bedenkt. Ich werde zumindest mal Zerrer und Tremolo bei Gelegenheit testen. Die machen für mein Empfinden die beste Figur.

Was meint ihr?

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: