Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
twisted electrons crazy8 beats

twisted electrons crazy8 beats  ·  Quelle: TE

Crazy8 Beats LSB Edition

Crazy8 Beats LSB Edition  ·  Quelle: Twisted Electrons / LSB

Crazy 8 Beats ist fast identisch mit dem größeren Crazy 8 Sequencer. Er benötigt jedoch keine Melodieeingabe und keine Akkorde, weshalb er deutlich einfacher aufgebaut werden kann und schneller bedient werden kann.
Es gibt eine Menge Anschlüsse, nämlich 2x MIDI-Out und natürlich auch MIDI-In, 16 analoge Ausgänge beinhalten auch 8 CV-Ausgänge, da es eine CV-Modulation durchaus gibt. Ebenso gehört die Anschlagdynamik und die Aufzeichnung von MIDI-CCs zum Umfang der Möglichkeiten. Pro Spur kann der Swing -Faktor und der Abspielmodus (Richtung) verschieden sein.

Echtzeitaufnahme mit dem Crazy 8 Beats

Auch wenn es sich um einen Step-Sequencer handelt, so erlaubt auch der kleine Beats Echtzeitaufnahme. Pro Spur gibt es 16 Patterns, es ist also sicher, dass man mit dem Gerät eher spontan arbeiten soll und kann. Direkt und live. Diese Patterns arbeiten so, dass ein Basisbeat stehen bleiben kann und an anderen Stellen Variationen passieren. Die Patterns können beliebig verkettet werden. Für analoge Triggersignale gibt es eigene Aus-/Eingänge und auch ein paar „Effekte“ für die Noten, die dem ähneln, was man anderswo Roll oder Repeat nennt. Hier nennt man sie „Drill FX“, eine sehr sprechende Bezeichnung.

Der Sinn ist also einfache und sehr schnelle Eingabe und Übersicht durch die LEDs. Auch im oberen Bereich, nicht nur beim Lauflicht-Teil. Da jeder Track eine eigene Geschwindigkeit, Laufrichtung und Swing hat, kann man rhythmisch sehr viel anstellen. Außerdem gibt es mehr als nur einen Accent zur Betonung von Schlägen, was der Gesamtdynamik sehr entgegen kommt.

Die Maschinen von Twisted Electrons sind doch eher sehr günstig zu nennen. Für 255 Euro bekommt man ihn, allerdings zuzüglich der Steuer (19%). Die LSB-Edition ist direkt zu erfragen, da dies eine Sonderedition ist.

Beide Versionen sind lieferbar bei Twisted Electrons.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: