Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Behringer Eurorack Go Case

Behringer Eurorack Go Case  ·  Quelle: Behringer

Behringer Eurorack Go Case

Behringer Eurorack Go Case  ·  Quelle: Behringer

Behringer Eurorack Go Case

Behringer Eurorack Go Case  ·  Quelle: Behringer

Dass Behringer ein paar Eurorack-Module in Planung hat, wissen wir ja bereits. Da ist das System 55 für die Fans von Moog und das System 100 für die Roland-Fraktion. Und klar, die ganzen Module müssen auch irgendwo rein. Dafür hat Behringer mindestens ein Case gebaut, zu dem Eurorack Go Case gibt es jetzt weitere Details.

Behringer Eurorack Go Case

Zunächst wird die große Frage gelüftet: Gewindeschienen oder bewegliche Muttern? Auch wenn bei den Diskussionen darüber anscheinend die meisten Stimmen für die Schienen kamen – Behringer hat zugehört, sich aber aus Kostengründen letztendlich für die beweglichen Muttern entschieden. Damit wird das Installieren von Modulen zu einem kleinen Geduldsspiel – ich kenne das von meinem Doepfer Mini Case.

Zwei Reihen zu je 140 TE bieten ordentlich Platz für so einige Module. Je nach Platzierung dürfen diese maximal 62 mm tief sein (in der oberen Reihe eher 40 mm). Reicht für die meisten Module aus, hätte aber trotzdem etwas großzügiger bemessen werden können.

Die Stromversorgung produziert laut Hersteller so gut wie keine Geräusche und bietet 32 Stromverbinder.

Behringer Eurorack Go Case

Behringer Eurorack Go Case  ·  Quelle: Behringer

Interessant ist die Möglichkeit, das Case in einem Winkel von bis zu 50 Grad aufzustellen. Wenn ich mir dafür die Halterung auf der Rückseite ansehe, frage ich mich aber auch, wie stabil das sein wird. Mal abwarten.

Am interessantesten ist jetzt noch der Preis – dazu schweigt sich das Unternehmen allerdings noch aus. Vielleicht haben wir da in den nächsten Tagen schon ein Update.

Weitere Infos

Video

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
MüllerKarl-Heinz Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Karl-Heinz
Gast

Aha, auch Behringer verwendet Busplatinen mit Wannensteckern. Übrigens: Doepfer hat heimlich, still und leise sein Busboard erneuert. Die neue Version 6, die seit Januar im Handel ist, hat deutlich mehr Anschlüsse (22 statt wie bisher 14) und endlich verpolungssichere Wannenstecker: https://www.thomann.de/de/doepfer_a_100_bus_board_v6.htm Dieter Doepfer hat sich ja lange nicht dazu durchringen können. In mehreren Interviews wurde das thematisiert. Merkwürdig, dass über dieses neue Busboard noch nirgendwo berichtet wurde. Schließlich war das ja bisher der Hauptkritikpunkt bei Doepfer-Cases. Sonst gab es bei den Cases ja kaum was auszusetzen. Was ich so bei MuffWiggler gelesen habe, waren die fehlenden Wannenstecker bei manchen Zeitgenossen… Read more »

Müller
Gast

Das mit den Gewindeschienen ist ja ein Jammer! Ich hoffe das Ding wird so günstig dass man sich die selbst nachrüsten kann. Ich hoffe dass die Abzocke gerade bei den cases endlich beendet wird. Denn gerade die Cases sind allgemein völlig überteuert.