Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Bass Overdrive Pedal Shootout Catalinbread Electro Harmonix Darkglass Rodenberg

Diese acht Overdrivepedale treten gegeneinander an  ·  Quelle: Musiker-Board / splintering

Es ist eine Suche, die gefühlt kein Ende finden will: die Suche nach dem perfekten Bass-Overdrive für niedrige Gain-Stufen für den warmen, leicht angezerrten Sound. Oft macht einem das Geld einen gehörigen Strich durch die Rechnung, weil es einfach zu viele Möglichkeiten gibt. Und dann gibt es ja noch die Boutique-Pedale, die man bei Nichtgefallen in der Regel nicht zurückgegeben kann. Teilnehmer Splinterling aus dem Musiker-Board hat acht der meist empfohlenen Pedale in einem herausragenden Vergleich gegeneinander antreten lassen.

Mit dabei sind folgende Pedale:

Darkglass Microtubes B3K
Darkglass Vintage Microtubes
Tech 21 VT Bass DI
Rodenberg GAS-808B NG
Catalinbread SFT
Palmer Übertreiber
EHX Bass Soul Food
EHX Bass Big Muff Pi

Wenn man sich in den Untiefen des Internets durch die einzelnen Reviews liest und hört, bekommt man zwar einen Eindruck, dieser ist aber oft sehr einseitig geschrieben. Sehr schön finde ich bei Vergleichen immer, dass sie relativ neutral gehalten sind. Zumindest ist es dieser. Es wird unvoreingenommen an die Sache herangegangen und das Beste: Es gibt zu jedem der Pedale mehr als ein Klangbeispiel.

Ich gebe hier speziell nicht meine Meinung über meinen Favoriten preis. Ich möchte niemanden auf der Suche beeinflussen. Falls ihr auf der Suche seid, nehmt euch einfach eine Viertelstunde Zeit und lest und hört in den Vergleich rein. Es lohnt sich.

Hier geht’s zum Vergleich im Musiker-Board

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
gearnewsblubbbb Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
blubbbb
Gast
blubbbb

beim muff sollte man definitiv 20 euro drauf legen und den deluxe muff nehmen. allein der richtige blend-regler ist für bass unerlässlich (sofern man nicht zusätzlich ein aufgesplittetes clean-signal verwendet).

gearnews
Gast
gearnews

Ich hatte vor geraumer Zeit auch beide im Vergleich. Der Deluxe klingt etwas harscher und hat natürlich den besseren Blend-Regler. Wäre er nur nicht so groß.