Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Tom Cosms Ableton Live m4l Foto Druckerei - Wie bitte?

Tom Cosms Ableton Live m4l Foto Druckerei - Wie bitte?  ·  Quelle: Tom Cosm

Tom Cosm zeigt sein neustes Max4Live Patch, das er unter Cycling 74 Max programmiert hat. Dieses Mal hat es rein gar nichts mit Musik zu tun. Naja, in gewissem Maße schon, denn es erzeugt MIDI-Daten und schreibt diese notenweise in die Piano Rolle von Ableton Live. Das Interessante dabei ist, dass ein Foto als Vorlage genommen wird und das Ergebnis ein MIDI-Noten Abbild dieses Bildes ist. Das hört sich komisch an? Ja! Aber das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Die Entwicklungsumgebung Max ist für Vieles zu gebrauchen. Eigentlich ist es ein Tool, um Audio- und Video-Applikationen zu programmieren. Tom Cosm ist kein Unbekannter dieser Szene. Neben seinen m4l Patches für die Audiobearbeitung in Ableton Live präsentiert er jetzt auf seiner Facebook Seite eine Art Scanner für digitale Bilder. Diese werden über das Max4Live Plug-in auf der Max-Oberfläche als Eingabedatei deklariert und durch verschiedene Algorithmen geleitet. Die abgetasteten Pixel leitet das Patch an Ableton Live weiter und setzt in der Piano Rolle Noten entlang des Zeitstrahls bis zu einem gewissen Zeitpunkt und fängt eine Note tiefer wieder von vorne an. Eigentlich wie ein Nadel- oder Tintenstrahldrucker arbeiten würde.

Sogar die Kontraste der Pixel können fast exakt wiedergegeben werden. Hier macht sich Tom Cosm, neben der Notenlänge, die verschiedenen Helligkeitsabstufungen der Noten in Ableton Live zunutze. Denn diese werden je nach Anschlagstärke-Wert heller oder bei einem maximalen Wert von „127“ schwarz abgebildet. Also sendet sein Max-Patch je nach Schwarzwert des abgetasteten Pixels einen bestimmten Velocity-Wert mit der Note und deren Länge an Live. So entsteht nach und nach das Abbild.

In seinem Video zeigt er es beeindruckend, dass es funktioniert. Aber abspielen würde ich den Loop eher nicht, denn das sieht absolut nach viel Krach aus!

Preis und Spezifikationen

Leider wird das m4l Patch von Tom Cosm nicht als Download oder Kauf verfügbar sein. Ihr könnt Tom Cosm aber über Facebook ein Foto schicken, das er euch als MIDI-Datei zurücksenden wird (ob er sich wirklich die Zeit nehmen wird, alle Anfragen zu bearbeiten, bezweifle ich). Wer sich mit Cycling 74 Max auskennt, für den dürfte es kewin Problem sein, dieses m4l Patch nachzubauen. Ein Screenshot des Patches ist hier angefügt.

Tom Cosm Picture to MIDI - m4l Patch

Mehr Infos

Video

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Marcus SchmahlDer Rest Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Der Rest
Gast
Der Rest

Sowas gibt es schon länger und auch bei anderen Instrumenten.
Mir fällt leider gerade nur Xfer Serum und FL Studios Harmor ein.
Vielleicht kann die Liste hier noch jemand ergänzen.

Marcus Schmahl
Gast
Marcus Schmahl

Hallo Der Rest! Du meinst natürlich, dass man Bilder als „Wavetable“ in einem Oszillator missbraucht. Das gibt es schon lange! Aber dieses Tool ist etwas komplett anderes. Es erstellt ein Foto in der Piano Rolle von Ableton Live und erzeugt keinen Sound ;) Grüße!

Der Rest
Gast
Der Rest

Hallo Marcus, stimmt da hast Du Recht.
Sorry, wegen der Verwechslung.
PS: hab dich mal gefollowed auf SC.
Gruß