Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Audec Spread Delay - günstiges Delay für mehr Klangbreite

Audec Spread Delay - günstiges Delay für mehr Klangbreite  ·  Quelle: Audec

Die Software-Firma Audec präsentiert uns mit Spread Delay ein neues kleines virtuelles Effektgerät. Und das soll unsere Audiospuren durch ein immer weiter auseinandergehendes Delay in die Breite ziehen. Dazu ist das Plug-in preislich sehr attraktiv. Fast schon ein No-brainer.

Spread Delay macht den Klang breiter

Audec veröffentlicht mit Spread Delay ein wirklich kostengünstiges Effekt-Plug-in zum verbreitern unserer Klangdaten. Und das passiert durch ein Delay, das immer weiter nach links und rechts aussen wandert. Das grafische Benutzer-Interface erinnert an Ableton Live Effekt. Mit vier Sektionen ist es sehr übersichtlich und sehr leicht zu bedienen. Hier findet ihr die Parameter Delay-Zeit (auch zum Tempo der DAW synchronisierbar) und Decay.

Darunter befinden sich zwei Filter. Und zwar ein Tief- und ein Hochpass Filter. Am Ende sitzt der obligatorische Ausgang mit einem Dry/Wet und dem Lautstärkeregler. Sehr schön ist die Anzeige des Delay Panoramas. Somit könnt ihr die einzelnen im Raum verteilten Delays auch optisch gut verfolgen.

Preis und Spezifikationen

Audec Spread Delay bekommt ihr im Webshop des Herstellers zu einem Preis von 7 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.11 oder höher als VST3 und AU in 64 Bit. Eine eingeschränkte Demoversion gibt es ebenso als Download auf der Internetseite.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: