von Dirk Behrens | 3,8 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten
Ambient-Sounds, Drones von Alexander Hacke und mehr in der Sound-Boutique

Ambient-Sounds, Drones von Alexander Hacke und mehr in der Sound-Boutique  ·  Quelle: Orchestral Tools

ANZEIGE

In der Sound-Boutique geht es diesmal um Kontakt von Native Instruments, den SINE Player von Orchestral Tools und Ableton Live. TUNDRA liefert eisige Ambient-Sounds in Form eines Kontakt-Patches, aber ebenfalls für den Simpler in Ableton Live und dazu als WAV-Samples. Also lässt sich in jeder DAW und Arbeitsumgebung damit etwas anstellen! Wer die Einstürzende Neubauten kennt und schätzt, interessiert sich vielleicht für Drones by Aleander Hacke – dafür ist der kostenlose SINE Player zuständig. Und ein kleines, aber praktisches Tool kommt von NoraPatches für Ableton Live mit Max for Live.

ANZEIGE
ANZEIGE

TUNDRA von SoundGhost für NI Kontakt und Ableton Live

„Eisige“ Ambient-Sounds liefert dir TUNDRA von SoundGhost in 50 Presets für Ableton Live und Kontakt gleichermaßen. Dazu gibt es 100 Samples im WAV-Format, so kannst du mit den Sounds auch in anderen DAWs (oder ohne Kontakt) experimentieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Library wurde für Producer entwickelt, die gerne Ambient oder cinematische Scores erstellen. Aber mit Sicherheit gibt es auch ein paar andere Stile, in denen du ein paar Ambient-Sounds gebrauchen kannst. Modulare Synthese bildet die Grundlage für das Soundmaterial. In Kontakt arbeitest du auf zwei Layern mit zusätzlichen Einstellungen und ein paar Effekten. Die 50 Presets sind aber auch als Racks für den Ableton Simpler verfügbar, mit acht Makros bearbeitest du hier die Klänge. Push wird unterstützt, so kannst du auch bequem mit dem Live-Controller arbeiten.

  • TUNDRA bekommst du für 20 Britische Pfund auf der Website von SoundGhost. Die Vollversion von Kontakt 5.8.0 oder neuer ist eine Option, Kontakt ist auch in Komplete 14 enthalten, das du in verschiedenen Varianten bei Thomann kaufen kannst – hier ein Überblick*. Die Library läuft aber auch in Ableton Live (ab Version 9.7), das du als Standard-Version* und als Suite* ebenfalls bei Thomann bekommst.
Native Instruments Komplete 14 Standard Download

Native Instruments Komplete 14 Standard Download

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Ableton Live 11 Standard Download

Ableton Live 11 Standard Download

Kundenbewertung:
(15)
Ableton Live 11 Suite Download

Ableton Live 11 Suite Download

Kundenbewertung:
(13)

Drones by Alexander Hacke von Orchestral Tools

An diesem Sample-Instrument hat der namensgebende Alexander Hacke (u. a. bekannt durch Einstürzende Neubauten) mit Sascha Knorr und Timo Loosli zusammengearbeitet. Auf der Teldex Scoring Stage in Berlin wurden extra solche Instrumente aufgenommen, die sich durch einen besonders atmosphärischen Sound und Textur auszeichnen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als Soundquellen dienen akustische und elektrische Sechssaiter, Bässe, Celli, Posaunen, aber ebenso Chöre, Didgeridoos, eine Langhalslaute (Tanpura) und selbstverständlich Synthesizer. Alles wurde chromatisch Note für Note aufgenommen, so kannst du damit nicht nur Melodien spielen, sondern auch Akkorde und Cluster. Einige Noten werden länger als eine Minute gespielt, für sehr gemächliche Tempi und anhaltende Drones ist das optimal. Die Dynamik lässt sich hier über das Modwheel steuern.

  • Drones by Alexander Hacke erhältst du bis zum 24.11.22 zum Preis von 129 Euro (regulär 189 Euro). Die Library läuft in dem kostenlosen SINE Player, der auf Windows und macOS läuft. Alle weiteren Infos findest du auf der Website von Orchestral Tools.

NoraPatches LiveDeck für Max for Live/Ableton Live

Bei DJ-Mixern gibt es durchaus ein paar Features, die auch in einem anderen Kontext praktisch sind. Dazu gehören zum Beispiel Filter, die bipolar arbeiten. Nach links drehen erzeugt Tiefpass, nach rechts drehen Hochpass. So kannst du beim Auflegen oder einer Performance ganz schnell die passende „Filterfahrt“ durchstarten. Bei LiveDeck erwartet dich aber nicht nur so ein Combo-Filter, sondern auch ein paar andere tolle Funktionen. Und das für gerade mal vier Euro.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

LiveDeck enthält das gerade besprochene Filter, dazu einen 3-Band-EQ, einen einfachen Limiter und dazu einen Looper für den laufenden Clip. Das Interface wurde so gestaltet, dass du die Parameter auf einen Controller zuweisen kannst. Ein nettes kleines Tool, das in einigen Situationen bestimmt ganz praktisch sein kann – besonders bei einer Live-Performance.

  • LiveDeck bekommst du für vier Euro im Webstore von NoraPatches. Ableton Live mit Max for Live ist wieder erforderlich. Max for Live ist Bestandteil der Ableton Suite und die bekommst du natürlich auch bei Thomann*.
Ableton Live 11 Suite Download

Ableton Live 11 Suite Download

Kundenbewertung:
(13)

Weitere Infos

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Ambient-Sounds, Drones von Alexander Hacke und mehr in der Sound-Boutique

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert