Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Zoom ARQ Controller

 ·  Quelle: Zoom Video

Unerwartet interessant. Zoom bringt einen Bluetooth Controller, der auch als „Schellenring“ funktioniert. Klingt wahnsinnig? Ist es auch!

Ein Lauflicht-Sequencer ist in das runde Gerät eingebaut und zeigt jeden Step über bunte LEDs an. Durch Klopfen auf den Ring kann ein Step oder ein Trigger ausgelöst und gesetzt werden. Außerdem kann der LED-Kranz als Keyboard oder Tastatur genutzt werden.

Das Gerät muss man nicht liegend verwenden, sondern kann es auch wie ein Tamburin oder einen Schellenkranz mit einer Hand festhalten und „in die andere Hand schlagen“, um eine Note oder ein Schlaginstrument auszulösen.

Alles, was an Signalen erzeugt wird, kann ohne Kabel zum Computer oder iPad gesendet werden per Bluetooth, deshalb wird keine direkte Verbindung zum Klangerzeuger benötigt. Dies ist eher ein Controller als ein Sequencer, aber es gibt Elemente von Sequencing, die besonders für die Performance und für mobilen Einsatz gedacht sind. In dem Falle ist kein Hipster-Mobil-Einsatz gemeint, sondern handfeste Bühnenpräsenz, ohne irgendwelche Bildschirme vor sich stehen haben zu müssen. Es ist aber nicht ohne Audio-Elemente:

Das Gerät hat auch einen Synthesizer und Looper (Sampler) an Bord, es kann also auch selbst Klänge erzeugen und wiedergeben. Es hat durch den Sensor immer seine „Lage im Raum“ im Rechnerhirn.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: