Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
PhonoHive WarmTone Vinyl Pressmaschine

WarmTone Vinyl Pressmaschine  ·  Quelle: Viryl Technologies / Youtube

Verschiedene Presswerke für Vinyl über die Cloud zu vereinen – das ist die Idee hinter PhonoHive, einem neuen Service von der kanadischen Firma Viryl Technologies.

Wie funktioniert PhonoHive?

Die Vorbereitungen für die Herstellung einer Platte werden an einem Ort gemacht. In der PhonoHive Zentrale wird vom Folienschnitt bis zu den Pressmatrizen alles vorbereitet. Auch die Testpressung wird dort gemacht. Die Matrizen können dann an verschiedene Presswerke auf der ganzen Welt verschickt werden. Diese müssen mit den ebenfalls von Viryl Technologies entwickelten WarmTone Maschinen ausgerüstet sein.

Hier kommt die Cloud ins Spiel. Denn diese vollautomatischen Vinyl-Pressen tauschen darüber Daten aus und synchronisieren sich untereinander. Wenn auf einer dieser Maschinen eine Einstellung gemacht wird, kann man diese speichern und auf einem anderen Gerät wieder abrufen.

Wenn die Testpressung freigegeben ist, beginnt die Produktion in den einzelnen Presswerken. Durch die synchronisierten Einstellungen der Pressmaschinen soll eine konsistente Qualität bei den fertigen Tonträgern eingehalten werden. Von den Presswerken gehen die Schallplatten dann in den landesweiten Vertrieb.

Man sieht, dass die Idee von PhonoHive nicht unbedingt für kleine Label interessant ist. In der heutigen Musiklandschaft machen diese vermutlich einen großen Teil aus. Labels, die international und mit immer noch hohen Stückzahlen arbeiten, können von diesem Service profitieren und damit schneller verschiedene Märkte weltweit bedienen.

Mehr Infos

Videos

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: