Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Nerdseq - ein Tracker-basierter Eurorack Sequencer

Nerdseq - sieht recht kompliziert aber auch vielseitig aus  ·  Quelle: http://nerdsynth.com/

Nerdseq - ein Tracker-basierter Eurorack Sequencer

Nerdseq - die Oberfläche  ·  Quelle: http://nerdsynth.com/

Nerdseq - ein Tracker-basierter Eurorack Sequencer

Nerdseq - ein Tracker-basierter Eurorack-Sequencer  ·  Quelle: http://nerdsynth.com/

Tracker erleben anscheinend im Moment eine Renaissance – meist jedoch im Software Bereich (wir berichteten). Jetzt wird ein Eurorack Modul als reiner CV-, Gate- und Trigger-Sequencer von dem ebenfalls noch nicht erhältlichen Nerdsynth des Entwicklers Thomas Margolf (firestARTer) abgekupfert. Klingt nicht nur spektakulär, es ist auch so!

Die ältere Generation an elektronischen Musikkomponisten ist damit aufgewachsen: Tracker – die Vorreiter der digitalen Sequencer und DAWs. Bekannte Tracker sind zum Beispiel Fasttracker2 oder LittleSoundDJ auf dem Gameboy. Es ist eigentlich ein Zahlenwirrwarr aus Parametern, die auf Klangerzeuger losgelassen wurden. Sie erzeugten Melodien und es konnten sogar ganze Songs programmiert werden. Fortgeschrittenere Tracker steuerten komplette Automationsfahrten von Effekten und Synthesizer- oder Sampler-Funktionen. 
Diese Art des Komponierens benutzten Entwickler für den Prototypen des Nerdsynth. Der Tracker ist anscheinend so gut angekommen, dass sie ebenfalls eine Eurorack-Version des Tracker-Sequencers herstellen wollen.

Und das kann Nerdseq:

  • acht Spuren
  • 64 Steps pro Pattern
  • 176 Patterns
  • 255 Sequencer Reihen
  • speicherbar auf microSD Karten
  • CV, Trigger/Gate und Modulations-Patchpunkte
  • alle Funktionen können über die Eingänge ferngesteuert werden
  • Ausgänge können den eigenen Sequencer steuern
  • Table Sequencer für Arpeggios
  • Groove Funktion für Shuffle

Als Zugabe kann über ein Expansion Modul ein SEGA Joypad zur Steuerung des Nerdseq angeschlossen werden. Weitere geplante Funktionen werden wir erst zur Auslieferung des Produkts erfahren. Hierüber werden wir euch natürlich auf dem Laufenden halten!

Die Auslieferung des Nerdseq ist für Ende 2016 geplant. Eine Preisauskunft kann der Hersteller XOR-Electronics aus Holland im Moment noch nicht geben. Ihr benötigt für den Nerdseq 32 HP eures Eurorack Systems.

Mehr Informationen über Nerdsynth und Nerdseq findet ihr hier.

Hier ist ein Demonstrationsvideo des Nerdynth mit dem integrierten Tracker:

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Nerdpower 2000 Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nerdpower 2000
Gast
Nerdpower 2000

Genau mein Fall!