Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Reloop Mixtour

Reloop Mixtour  ·  Quelle: Reloop

Reloop Mixtour

Reloop Mixtour  ·  Quelle: Reloop

Reloop Mixtour

Reloop Mixtour  ·  Quelle: Reloop

Reloop hat einen neuen Controller im Programm, der Algoriddim Djay auf den Leib geschneidert ist und sowohl unter iOs und Android als auch am PC und Mac betrieben werden kann. Das Gerät wartet mit einem integrierten Vierkanal-Audiointerface, einem Zweikanal-MIDI-Mixer und Performance Pads auf und setzt  Layout-technisch auf das Hochformat.

Zahlreiche Bedienelemente für das Equalizing, die Transportkontrolle oder das Ansteuern von Hotcues, Loops und FX haben auf der Bedienoberfläche Platz gefunden. Die Rückseite stellt Cinch-, USB- und iOS-Anschlüsse, die Front den Kopfhörerausgang (Miniklinke) zur Verfügung. Acht Multi-Color Performance Pads mit verschiedenen Modi ermöglichen kreativ zu performen. Fette Filter Knobs, Navigationselemente und Shift-Funktionalität für einen zweiten Befehlssatz runden das Angebot ab. Wer zudem einen Spotify Premium Account besitzt, kann in Algoriddim Djay mit Musik aus dem Fundus des Streaming Anbieters mixen.

Eine universelle Kommandobrücke für all meine Rechenknechte finde ich gut. Aber bei der Idee, einen systemübergreifenden DJ-Controller für eine Software zu entwickeln, bedarf es natürlich einer gewissen Voraussetzung: Die Software muss auf den Plattformen zur Verfügung stehen. Für Windows gibt es allerdings noch keine Djay-Portierung.

Solltet ihr also als Microsoft-User Gefallen am Mixtour finden, sei gesagt, dass Reloop auch Konfigurationsdateien für Traktor und Virtual DJ zur Verfügung stellt, denn die Kommandozentrale ist natürlich Standard-MIDI-kompatibel. Sämtliche Kabel von Lightning über Android-OTG bis hin zu USB und ein internationales Stromkabel liegen dem Gerät übrigens bei.

Reloop Mixtour  ist bereits Ende Januar 2016 für einen Einführungspreis von 149 € verfügbar. Ab März 2016 sind 179 € zu bezahlen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: