Unbegrenzt
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

 ·  Quelle: EBS

Das nenne ich mal einen fetten Deal. Die Produktion der EBS ReTracer Delay Workstation nähert sich dem Ende und wird nun abverkauft. Der Preis ist dabei von von ursprünglich 279 € auf nur 79 € reduziert worden und wie immer gilt: Wenn weg, dann weg.!

EBS ReTracer Delay Workstation

Alles hat irgendwann ein Ende und so verabschiedet sich die 2018 auf der NAMM vorgestellte EBS ReTracer Delay Workstation mit einem großen Blowout-Sale. Die schwedische Qualitätsmarke ist vor allem unter Bassisten bekannt und geschätzt, da sie stets hohe Qualität liefert. Das Pedal ist explizit für Gitarre und Bass konzipiert und verfügt über Stereo-Eingänge wie auch -Ausgänge. Im Netz wird dem ReTracer eine hohe Klanggüte attestiert, die durchaus mit der hochpreisigen Konkurrenz von Strymon und Co mithalten können soll.

Editor für PC und Mac

Einziges Manko: Es ist sehr komplex in der Bedienung. Das hat die Käufer und Tester in den ersten Monaten nach der Produkteinführung abgeschreckt. Allerdings gibt es mittlerweile einen Editor für PC und Mac, mit dem die komplizierte Menüführung im sogenannten Expertenmodus deutlich vereinfacht wird. Mehr dazu findet ihr auf der Website des Herstellers.

Details

Das Effektgerät hält 12 unterschiedliche Delay-Engines bereit, die alle über eigene einstellbare Parameter verfügen. Eure erstellten Klänge könnt ihr auf 224 User-Presets verteilt auf 7 Bänke speichern. Es gibt mehrere Modi: Mono, Stereo und Dual/True Stereo. Über MIDI In und MIDI Thru an Minibuchsen steht auch der digitalen Anbindung an weiteres Equipment nichts im Wege. Sehr gut!

Auch sonst wurde an alles gedacht: Toggling für die Delay-Tails, Tap-Tempo und Looping mit 12 Tempo-Unterteilungen, Expression-Eingang, um Parameter in Echtzeit zu steuern, Stromversorgung über 9-18 VDC Netzteil. Ihr seht schon, an Möglichkeiten mangelt es nicht, ihr müsst sie euch lediglich etwas erarbeiten. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, erhält ein Killer-Delay zum absoluten Schnäppchenpreis!

Preis

Die EBS ReTracer Delay Workstation kostet nur 79 Euro!*

*Affiliate Link

Weitere Informationen

Videos

Bist du startklar?

Falls du dir ein neues Treterchen geleistet hast, schau am besten gleich nach, ob du über alle Zutaten verfügst, um nach der Wartezeit sofort loslegen zu können. Nicht, dass es dir am Ende an einer Kleinigkeit wie einem Klinkenkabel, Patchkabel oder einem guten Netzteil für die Stromversorgung* fehlt.

*Affiliate Links

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

6 Antworten zu “Mega Deal: EBS ReTracer Delay Workstation um über 70% reduziert!”

  1. Klaus sagt:

    Cooler Tip. Besonders die Möglichkeit, das Tempo über Midi zu synchronisieren, begeistert. Mit meinem Flashback-Delay bin ich nie so recht warmgeworden. Habe mir den Retracer direkt bestellt. Mal gucken, ob er und die Bass-Station 2 Freunde werden. Es ist ja immerhin ein Bass-Pedal :-p

  2. CloudSounds! sagt:

    Besten Dank für den Tipp. Delays kann man nie genug haben. Schließe mich meinem Vorredner an und hoffe, dass das Pedal mit meinen Synthies harmoniert. Habe dazu leider vorab kein Video gefunden.

    • claudius sagt:

      Wäre ich vorsichtig, wenn die Synthies Linesignal-Level ausgeben.

      • Radium sagt:

        Hallo Claudius,
        was meinst du genau? Der EBS kann max. +12dBv am Input verarbeiten. Hast du Beispiele für Synths die (weit) darüber liegen könnten? Würde mich interessieren…

        Grüße :)

        • CloudSounds! sagt:

          Da man die noch bestellen kann, ein kurzes Update:

          das Pedal ist eingetroffen und funktioniert einwandfrei mit Synths. Hab es gerade kurz mit dem Digitone getestet.

          Für das Geld ist das ein absolut geniales Teil und „built like a tank“… hat soeben einen Ausflug durch unsere offene Treppe (Sturzhöhe ca 2,20 Meter) überlebt.

  3. Kasim sagt:

    Schade, am 6.2 bestellt und heute eine Mail erhalten,Lieferverzug, erst ab dem 26.2 geht es los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.