Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Einmal in Weiß ...  ·  Quelle: Thomann

... oder wahlweise in Schwarz  ·  Quelle: Thomann

Wer schon einmal auf der Suche nach dem passenden Tisch für das eigene (Home-) Studio war, weiß wie kompliziert die Suche ist. Manchmal sind die Preise überzogen, der Hersteller liefert nicht oder nur super teuer nach Deutschland und manchmal stimmt einfach die Optik nicht. Ich glaube, ich habe für mich einen guten Mittelweg gefunden.

Die Firma ist mir wegen des futuristischen Designs schon im letzten Jahr aufgefallen. Leider war der Versand aus Slovenien nach Deutschland ziemlich teuer, zumindest für mich. Seit heute ist bei Thomann ein Modell in zwei Farbvarianten gelistet: Studio Desk Music Commander in Weiß und Schwarz. Das Tolle daran für mich: Ich habe keine Versandkosten innerhalb Europas und gleichzeitig einen Ansprechpartner in Deutschland.

Beide Modelle kosten wie auch direkt bei Studio Desk im Set 1299 Euro. Das klingt erstmal viel, ist aber, wenn man die Preise auf dem Markt kennt, für hochwertige Studio-Lösungen im Mittelfeld. Stabil sehen die auf jeden Fall aus. Über das Design kann man streiten, entweder man mag es oder eben nicht. Ich liebe es. Erinnert mich an ein Cockpit in einem Raumschiff, der schwarze Hochglanz-Klavierlack hilft da auch noch mal nach.

Das Set besteht aus einem großen Studiotisch als 40 mm MDF und einem Keyboardtisch aus 25 mm MDF. Die oberste Etage bietet mit 1725 mm Breite genug Platz für zwei 24 Zoll Bildschirme und zwei Monitorboxen. Direkt darunter lassen sich in zwei Fächern 19-Zoll-Geräte mit je max. 4 HE verstauen. Im kleineren Keyboardtisch ist ebenfalls noch ein Rack mit 10 HE. Das integrierte Kabelmanagement müsste ich persönlich sehen, vermutlich handelt es sich hier um einfache Kabelrillen oder Klemmmechanismen an der Rückseite. Das sollte aber ausreichen, um Kabelwust auf dem Schreibtisch zu verhindern.

Wer genug Platz im Studio hat und einen stabilen Tisch mit vielen Möglichkeiten und futuristischem Design sucht, sollte die Modelle wirklich mal anschauen. Ein weiterer Vorteil für uns, dass man nicht auf gut Glück etwas derart Großes und Teures im Ausland bestellen muss.

Mehr Infos zu den Tischen gibt es direkt auf der Herstellerseite.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: