von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Loopfield scannt eure Umgebung nach Sounds und erstellt Audio-Loops

Loopfield scannt eure Umgebung nach Sounds und erstellt Audio-Loops  ·  Quelle: Reflow Studio

ANZEIGE

Mit Loopfield präsentiert uns der iOS-App-Hersteller Reflow Studio eine neue App, mit der ihr automatisch Audio-Loops für eure Musikproduktionen erstellen lassen könnt. Und das mit Geräuschen, die euer iPhone oder iPad aufnimmt. Natürlich ist das Ergebnis sicherlich nur so gut, wie die Klänge in eurer Umgebung. Aber auch Zufälle können auf jeden Fall zu tollen Ergebnissen führen.

ANZEIGE

Loopfield ersetzt jede Sample-Bibliothek

Jeder von uns hat sicherlich schon einmal im Wald, in der Stadt oder im Restaurant interessante Klänge aufgeschnappt und versucht, sie im Kopf zu einem Sound-Loop zusammenzusetzen. Das geht jetzt vollautomatisch mit der iOS-App Loopfield. Einmal gestartet, könnt ihr mobil unterwegs mit eurem iPhone alle möglichen Umweltgeräusche als Audiodatei in der App ablegen. Diese erstellt dann dann sofort und ohne Umwege einen Loop. Und ist danach bereit, neue Klänge hinzuzufügen. Das klingt kreativ!

Die Loops und Sounds erstellt Loopfield mit granularen Effekten – ähnlich einem granular-gesteuerten Sampler. Gates und Hüllkurven könnt ihr in Echtzeit steuern. Dazu natürlich noch acht weitere Parameter für den Grain-Sampler und die Effekte. Dann mal auf in die Stadt und sampeln, was das Zeug hält! Ich bin dann mal weg.

Preis und Spezifikationen

Reflow Studio Loopfield erhaltet ihr im Apple iTunes Store zu einem Preis von 4,49 Euro. Die App läuft auf iOS 11.0 oder höher und ist mit iPhone, iPad und iPod touch kompatibel. Sie belegt 29,9 Megabyte auf eurem iDevice. Eure Ergebnisse könnt ihr über iCloud, Dropbox, AudioCopy, AudioShare, Mail, Airdrop oder ähnliche Cloud-Portale abspeichern und von dort auch eigene Samples in die App importieren.

Mehr Infos

Video

YouTube
ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

4 Antworten zu “Loopfield scannt eure Umgebung nach Sounds und erstellt Audio-Loops”

    phonic sagt:
    0

    ist echt eine nette app, aber man sollte Kopfhörer verwenden. Die FX sind ziemlich gut.

    Donald sagt:
    0

    Ach verdammt, jetzt will ich ein iPhone :D

      Donald sagt:
      0

      Hallo eine Frage: Wenn ich diese und andere MusikApps nutzen will,
      was für ein iPhone braucht man mindestens ?
      Sagen wir um 5 Jahre musizieren zu können ?
      Geht das mit nem iPhone 1 ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert