Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Numark Party Mix Controller mit RGB Lightshow

Numark Party Mix Controller mit RGB Lightshow  ·  Quelle: Numark

Wie wir vor kurzem hier berichteten, liegen DJ-Controller voll im Trend. Kein Wunder, bieten sie doch gerade Einsteigern eine preiswerte Möglichkeit, ihrem Hobby zu frönen, ohne dafür gleich tief ins Portemonnaie greifen zu müssen und eine halbe Zimmerwand für den Aufbau einzuplanen, wie es bei Turntable, Mixer und Co. mitunter der Fall war. Nein, so ein kompakter Einsteiger-Controller findet auch gern auf dem Schreibtisch Platz, lässt sich bequem im Regal verstauen, wenn er nicht gebraucht wird und bringt seine Betriebssoftware oftmals gleich mit. So wie der Numark Party Mix. Aber die Konkurrenz ist auch im unteren Preissegment sehr groß und wo vor wenigen Jahren noch Jogwheels, Mixer, Effekt und Loop-Controller als Garant für einen guten Absatz galten, kann ein Alleinstellungsmerkmal heutzutage nicht schaden. Das dachte sich wohl auch Numark und spendiert dem Party Mix – Achtung (!) – eine integrierte Lightshow, die Stimmung in die Bude respektive Lichteffekte in den Raum oder an die Wand projizieren soll.

Der Dual-Deck Controller hat aber nicht nur RGB-Lampen am Backpanel verbaut, sondern er kann auch mit einem integrierten Audiointerface aufwarten. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen ein Mixer mit Zweiband-EQ, Browse- und Preview-Funktion, zwei Deck-Sektionen mit Jogwheels, Scratch-Funktionen und Autosync und vier Trigger-Pads mit den Moi Cue, Loop und Sampler. Als Software kommt Virtual DJ zum Einsatz. Effekt-Controller oder Mikrofoneingänge sind nicht auszumachen.

Party Mix kostet 118,99 € UVP und  ist ab dem zweiten Quartal 2016 erhältlich.

Hier die Features im Überblick

  • Dual Deck DJ-Controller mit Audiointerface
  • Plug & Play mit Virtual DJ LE (im Lieferumfang enthalten)
  • Pads mit mehreren Modi inklusive Loops und Sampling
  • Sync-Buttons
  • 6,3 mm Kopfhörerausgang zum Vorhören
  • Integrierte Lightshow

Plug & Play, intuitives Handling, eine beherrschbare Feature-Dichte und ein attraktiver Preis, das sind Kernkriterien, bei denen ein Einsteiger-Controller punkten muss. Bedenkt man, dass man hier für voraussichtlich knapp 100 € Straßenpreis ein Komplettpaket aus Software, Interface, Controller und „Bling“ bekommt, kann dies durchaus auf Interesse bei der anvisierten Zielgruppe stoßen, zumal für einen Entry-Controller mit Interface von Gemini, Reloop, Pioneer oder auch Numark selbst aktuell das Doppelte und mehr zu bezahlen ist. Die Ausstattung geht vor diesem Hintergrund absolut in Ordnung. Ambitionierte oder bereits erfahrene Anwender dürften mit dem Gebotenen indes schnell an die Grenzen stoßen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: