Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Hercules DJControl Wave M3

Hercules DJControl Wave M3 für PC, Mac, Android und iOS DJs, die Kabelfreiheit bevorzugen  ·  Quelle: Hercules

Hercules DJControl Wave M3

Hercules DJControl Wave M3 mixt Musik vom iPad  ·  Quelle: Hercules

Hercules DJControl Wave M3

Hercules DJControl Wave M3 lässt Partypeople über die Musik abstimmen.  ·  Quelle: Hercules

Wer gerade auf der Suche nach einem mobilen DJ-Controller für den Bedroom-Einsatz oder Outdoor-Mixsessions an lauen Sommerabenden ist, der könnte vielleicht Gefallenan dem soeben angekündigten Hercules DJControlWaveM3 finden. Das Gerät ist mit 1,5 kg äußerst leicht und obendrein sehr kompakt, also absolut rucksacktauglich. Aber was noch viel interessanter ist: Es besitzt einen integrierten Akku, der laut Hersteller bis zu 8 Stunden durchhält und euch unabhängig vom Stromnetz macht. Dann benötigt ihr nur noch eine batteriebetrieben Box sowie einen Laptop, Tablet oder Smartphone und die Party kann steigen.

Funktional bringt der DJControlWaveM3 alle Bedienelemente mit, die für eine klassische Mixsession benötigt werden. Hier finden sich Transporttasten, Line-, Pitch- und Crossfader, EQs, Jogwheels und eine kleine Effektsektion ein. Das Gerät besitzt einen USB-Port für den Rechneranschluss. Für das Tablet wurde eine höhenverstellbare, angewinkelte Ablage integriert. Der futuristisch anmutende Controller tritt in die Fußstapfen des DJControlWave. Rein optisch hat sich, bis auf ein abweichendes Beleuchtungsschema, nicht wirklich viel verändert. Jedoch wartet Version „M3“ nun mit 3 unterschiedlichen Betriebsmodi auf.

1.) Laptop Mode: Als Standard-MIDI-Controller ist der DJControlWaveM3 kompatibel mit gängigen DJ-Programmen wie Traktor oder VirtualDJ. Die Software DJUCED40° ist im Paket enthalten.

2) Tablet Mode: Im Tablet Mode verwendet ihr die DJ App DJUCED DJW zum Auflegen, die für Android und iOS erhältlich ist. Ein Splitterkabel zum Vorhören der Musik auf dem Kopfhörer liegt dem Lieferumfang bei.

1.) Multi Screen Mode: Erlaubt das Mixen mit dem Mac/PC via USB-Verbindung sowie mit dem Tablet und der dazugehörigen DJUCED Master App. Hier könnt ihr sogar eure Playlisten mit den Gästen teilen und diese über den nächsten Song abstimmen lassen. Klingt gut, oder?

Ihr seid also mit den neuen Hercules einigermaßen flexibel aufgestellt. Allerdings muss man sich bei einem Controller, der das Bluetooth-Protokoll nutzt, konzeptionell auf eine gewisse Latenz bei der Übermittlung von Steuerbefehlen einstellen – besonders bei zeitkritischen Aktionen, wie sich in meinem Test des Vorgängermodells für Bonedo.de herausstellte. Dass der Nachfolger ebenfalls kein integriertes Audiointerface vorweisen kann, ist zudem ein wenig schade, ist man doch auf weitere Hardware oder ein Splitterkabel angewiesen, das je ein Preview- und Mastersignal in Mono ausspielt.

Aber gut, für den Hobby-DJ, der gelegentlich mal im Freundeskreis abrocken möchte, ist das sicher nicht so problematisch, zumal man sich auch ein Android/iOS kompatibles Audiointerface zulegen könnte, wie das Griffin DJ-Connect.

DJControlWaveM3 kostet 299,99 Euro (UVP) und wird voraussichtlich ab Juni 2015 erhältlich sein.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Ion Tofan Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ion Tofan
Gast
Ion Tofan

Ich kann Live in Facebook mit wave m3 eingeben ?