von stephan | Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten
Harley Benton MR-Series

 ·  Quelle: Harley Benton

ANZEIGE

Ramones-Fans aufgepasst! Wer sich noch immer ärgert, dass er die kultige Originalgitarre von Johnny Ramone für schlappe 937500 US-Dollar verpasst hat, darf sich freuen. Denn Harley Benton belebt mit der MR-Series den Klassiker aus den 1960er-Jahren, der später von vielen Punk- und Alternative-Bands genutzt wurde, zu neuem Leben.

ANZEIGE

Mosrite Guitars

Mosrite-Gitarren sind bekannt für ihre heißen Tonabnehmer, einen außergewöhnlichen Klang und natürlich ein unverwechselbares Design. Trotz bescheidener Anfänge in den 1950er-Jahren hat sich dieses spezielle Design zu einem großen Erfolg entwickelt, der bis heute seinesgleichen sucht.

Die Modelle fielen eine Zeit lang aus der Mode und landeten in Pfandhäusern, bevor sie in den späten 1980er- und frühen 1990er-Jahren von Musikern der Punk- und Alternative-Szene aufgegriffen wurden. Zu den bekanntesten Mosrite-Spielern gehörten unter anderem Johnny Ramone, Kurt Cobain, Robert Smith und Jerry Cantrell. Und natürlich The Ventures, nach denen sogar ein eigenes Modell benannt wurde!

Teurer als Fender?

Ihr Erfinder, Semie Moseley, arbeitete einst für Rickenbacker unter der Leitung des deutschen Einwanderers Roger Rossmeisl. 1952 gründete er sein eigenes Unternehmen – der Name Mosrite Guitars war eine Mischung aus den Nachnamen der beiden Männer. In den 1960er-Jahren waren die Gitarren ein Hit. Und teuer! Die Modelle waren fast doppelt so teuer wie eine Strat und gehörten zu den gefragtesten Gitarren auf dem Markt.

Harley Benton MR-Series

Die MR-Series ist eine aktualisierte Version dieses Vintage-Designs und ist in zwei verschiedenen Varianten erhältlich. Die MR-Classic bietet alle traditionellen Designmerkmale während die MR-Modern die Spezifikationen für Spieler mit moderneren Ansprüchen optimiert. Jede Serie umfasst eine eigene Bariton- und eine Linkshänder-Version. Es ist also für jeden etwas dabei!

MR-Classic

Die MR-Classic bleibt seiner Herkunft mit dem unverwechselbaren Aussehen und Klang treu. Die beiden Humbucker in Soapbar-Größe bewahren laut Hersteller den authentischen Vibe des Klassikers. Der Korpus besteht aus Linde und ist mit einem geschraubten Hals aus kanadischem Ahorn mit passender Kopfplatte und einem Griffbrett aus geröstetem Jatoba gepaart. Das Griffbrett hat 22 Bünde mit einem 12″-Radius und der klassischen Mensur von 25,5″.

P90 Tonabnehmer

Harley Benton spendierte dem Hals ein C-Profil und ein natürliches Satin-Finish für eine weiche und schnelle Ansprache. Zwei Artec P-90 Alnico-5 Tonabnehmer versorgen die MR-Classic mit dem unnachahmlichen Alternative-Rock-Sound. Die Pickups sind mit einem einzigen Volume- und Tone-Regler und einem 3-Wege-Kippschalter verdrahtet, um eine Fülle von Klangmöglichkeiten zu bieten. Herrlich simpel!

ANZEIGE

Aber das ist noch nicht alles! Die MR-Classic verfügt über verchromte Hardware, darunter eine feststehende Brücke und Wilkinson-Mechaniken, einen Graphitsattel und einen Double-Action-Halsstab. Die Modelle sind in Metallic Blue, Candy Apple Red, Pearl White, 3-Tone Sunburst und Black erhältlich. Erfreulicherweise gibt es auch eine Linkshänderversion in 3-Tone Sunburst.

Harley Benton MR-Classic MBL
Harley Benton MR-Classic BK
Harley Benton MR-Classic PWH
Harley Benton MR-Classic SB
Harley Benton MR-Classic CAR

Baritone

Doch halt, da ist noch mehr! Die MR-Classic ist auch als Bariton-Version erhältlich. Diese verfügt über die gleichen Spezifikationen, hat aber eine längere Mensur von 27″ (685,8 mm) und wird mit D’Addario EXL158 Saiten der Stärke 13-62 geliefert. Die MR-Classic Baritone ist sowohl für Rechtshänder als auch Linkshänder erhältlich und wird in einem glänzenden 3-Tone Sunburst-Finish angeboten.

Harley Benton MR-Classic Baritone SB
Harley Benton MR-Classic Baritone LH SB

MR-Modern

Die MR-Modern ist eine aktualisierte Version des Vintage-Designs mit modernen Merkmalen. Die beiden Artec AHC-90 Soapbar Alnico-5 Humbucker in Soapbar-Größe bewahren laut Hersteller den authentischen Vibe des Klassikers, liefern aber einen kraftvolleren und druckvolleren Sound. Darüberhinaus ermöglicht der Push-Pull-Tone-Regler eine Coil-Tap-Funktion und bringt dadurch noch mehr Klangfarben hervor.

Der Korpus besteht nun aus Erle. Der geschmeidige C-förmige Hals aus kanadischem Ahorn ist geschraubt und hat ein natürliches Satin-Finish mit 12″-Radius und Makassar-Ebenholz-Griffbrett. Außerdem 22 Bünde aus rostfreiem Stahl, einen TUSQ-Sattel und Locking Tuner sowie ein Wilkinson VS-50 II Precision Tremolo.

MR-Modern Pearl White
MR-Modern Sunburst
MR-Modern Black
MR-Modern Metallic Blue
MR-Modern CAR

Bari & Linkshänder

Natürlich ist auch die Modern-Version als Baritone- sowie als Linkshänderausführung erhältlich. Dreimal dürft ihr raten in welcher Farbe. Na klar, 3-Tone Sunburst!

MR-Modern Baritone

Weitere Informationen

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • Harley Benton MR-Series: Harley Benton
  • MR-Classic: Harley Benton
  • MR-Classic in Metallic Blue: Harley Benton
  • Harley Benton MR-Classic Baritone: Harley Benton
  • MR-Modern: Harley Benton
  • Leckeres Candy Apple Red mit Wilkinson VS-50 II Precision Tremolo: Harley Benton
  • 513250: HB
  • 513235: HB
  • 513245: HB
  • 513241: HB
  • 513248: Harley Benton
  • 513253: Harley Benton
  • 513939: Harley Benton
ANZEIGE

2 Antworten zu “Harley Benton MR-Series: Die Punk-Ikone kehrt zurück”

    ArKay sagt:
    0

    Die LH-Version natürlich wieder nur in dem Finish, wo man das schlechte Grain Matching des Holzes erkennt. Bin selber RH, aber sowas ist doch irgendwie ätzend.

    Don sagt:
    0

    Ach HB keine Fantasie für neue Designs
    Das nun misrite kopiert wird nervt mich sehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert