von stephan | 3,0 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

 ·  Quelle: Aroba Music

ANZEIGE

TABs sind eine großartige „moderne“ Notationsart, mit der Gitarristen, Bassisten und andere Saiteninstrumentalisten schnell zu Ergebnissen kommen. An den Marktführern für klassische Notation vorbeiziehend hat sich Guitar Pro als das Go-To-Tool in der Gitarrenwelt etabliert. Mit Guitar Pro 8 bekommen wir nun ein großes Update mit neuen Funktionen, wie Audio Tracks und Pedalboard.

ANZEIGE
ANZEIGE

TABs vs Notation

Als ich vor vielen Jahren mit dem Gitarrenspiel begann, musste ich mich durch die trockene klassische Schule quälen. Etüden über Etüden, aufgeschrieben in klassischer Notation. Bis man die richtig gut lesen und auf die Konzertgitarre übertragen kann, dauert es Jahre. Als ich mich dann viele Jahre später für Rockmusik interessierte, stieß ich plötzlich auf Songbooks mit Tabulaturen, sogenannten TABs. Schnell erkannte ich deren Potential und wusste die Vorzüge zu schätzen.

Dennoch muss ich gestehen, dass ich mich als Basslehrer lange dagegen gesträubt habe, mit TABs zu arbeiten. Denn lange Zeit war richtige Notation viel detaillierter. Außerdem sorgt sie dafür, dass man sich besser mit anderen Instrumentalisten verständigen kann. Beispielsweise, wenn man dem Keyboarder anstatt „E8 zu D13“ einfach C zu Eb sagen kann.

Professionelles Werkzeug

Heutzutage fahre ich hybrid oder mache es vom Schüler abhängig. Denn Tabulatur hat den unschlagbaren Vorteil, dass man sehr schnell zu Ergebnissen kommt. Anfänger können in kürzester Zeit Songs auf der Gitarre oder dem Bass umsetzen, bleiben dadurch motiviert und haben mehr Spaß! Viele meiner Schüler stoßen auf der Suche nach TABs auf Guitar Pro. Mit dieser Software kann man nicht nur selbst Ideen aufschreiben, sondern findet auch massig ausnotierte Songs anderer User.

Guitar Pro 8

Die Community ist riesig. So groß, dass auch professionelle Spieler sich darauf spezialisieren, hochwertige Transkriptionen bekannter Songs in Guitar Pro umzusetzen. Denn die Software wurde in den vergangenen 20 Jahren beachtlich ausgebaut, sodass immer mehr professionelle Funktionen hinzukamen. Der Preis blieb dabei stets fair, vor allen Dingen im Vergleich zu den klassischen Konkurrenten Sibelius und Finale.

Audio Tracks

Und nach dieser langen Einleitung sind wir nun endlich bei Version 8 gelandet. Was gibt es Neues? Da wäre an erster Stelle die Möglichkeit, Audiospuren einzubinden. Mit Audio Tracks könnt ihr ganze Songs oder Einzelspuren in die Software laden, mischen und zum Songfile synchronisieren. Es gibt sogar eine Time-Stretching-Funktion. Das ist sehr gut!

Pedalboard

Neben verbesserten Soundbanks und neuen Drum-Mix-Funktionen könnt ihr die enthaltenen MIDI-Sounds nun mit Hilfe des Pedalboards noch weiter mit Effekten verfeinern und auf eure klanglichen Vorlieben abstimmen.

Außerdem gibt es neue Funktionen für die Bearbeitung von Partituren, wie z. B. verschachtelte N-Tolen, eine neue Befehlspalette, Verbesserungen im Entwurfsmodus, neue Transpositionswerkzeuge, den Fokusmodus und viele andere kleine Verbesserungen.

Spezifikation und Preis

Guitar Pro 8 läuft Windows 8 / 10 / 11 (64 bit) und Mac OS X 10.13 oder neuer. Der Preis beträgt 69,95 Euro. Bis zum 31.07.2022 können bestehende Nutzer für nur 24,50 Euro upgraden. Danach kostet ein Upgrade 34,95 Euro.

Weitere Informationen

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • Guitar Pro 8: Aroba Music
  • Pedalboard: Aroba Music

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “Guitar Pro 8: Jetzt mit Audio Tracks, Pedalboard & mehr”

    Lothar Zander sagt:
    0

    Hallo, ich besitze GP 7 auf meinem Mac, 10.15.7.
    Habe nun das Update gekauft. Wie bekomme ich das Update nun in GP7 installiert?

    Vielen Dank im Voraus
    Lothar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert