Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Gitarren Boutique Ronald Animals Sonus

 ·  Quelle: Mile End Effects / Animals Pedals

Es ist Donnerstag und damit wieder einmal Zeit für unsere Rubrik Gitarren-Boutique. Hier gibt es einmal die Woche die spannendsten Produkte aus der Boutique-Welt, die es nicht in eigene Artikel geschafft haben, schwer in Deutschland erhältlich sind oder einfach so besonders, dass wir sie irgendwo erwähnen müssen. Wie diese Woche den Stuhl für Tausende Dollar.

Gitarren Boutique Ronald Preamp 150 pedal

Ronald Preamp 150

Das Ronald ist ausnahmsweise mal kein Verschreiber, der einigen Schreibern im Netz immer wieder bei Roland passiert. Der Name kommt aber nicht von ungefähr, denn hier steckt tatsächlich der Preamp eines Roland Space Echo 150 drin. Grundlegend hat Mile End Effets einen zahmer Overdrive in Pedalform gegossen, der eher seichte, aber sehr schöne Zerrsounds aus deinem Cleansignal holen will – eben so wie das Space Echo 150 (das Modell ohne Reverb), das man gerade genug anzerren konnte, damit es richtig saftig klingt. Dazu werden im Ronald Preamp 150 auch NOS JFETs verwendet.

Für 199 CAD (ca. 135 Euro) kann es direkt beim Hersteller Mile and Effects in Kanada bestellt werden.

Gitarren Boutique Sonus Chair

Sonus Chair (Steve Vai Empfehlung)

Eigentlich ist der Sonus Chair von Brian Boggs nicht neu und auch keine Gitarre, kein Pedal oder Amp, sondern „einfach“ nur ein Stuhl. Seit Steve Vai diesen in einem Video erwähnt hatte, fragt sich die Gitarristenwelt: Sollte ich für einen Spezialstuhl zwischen 2000 und 3200 USD investieren? Der Stuhl wird an den allgemeinen Allerwertesten angepasst und dann aus von dir ausgewählten Hölzern gefertigt. Von Möbelbauern für Gitarristen. Wartezeit: 3-5 Monate.

Eigentlich eine feine Sache. Aber zu dem Preis? Was meinst du?

Gitarren Boutique Animals Wren Cuff Meditation Booster Pedal

Animals Pedal & Wren and Cuff Dawn Ocean Meditation Booster

Die japanische Pedalschmiede Animals Pedal arbeitet immer wieder mit anderen Pedalfirmen weltweit zusammen. Beim Dawn Ocean Meditation Booster war es die US-Boutique-Firma Wren and Cuff, die sich über die Jahre einen sehr guten Namen erarbeitet hat. Grundlegend ist es ein Booster, der das Signal um bis zu 15 dB anheben kann. Klanglich soll es neutral bis „vintage“ sein, aber kein Frequenzband merklich bevorzugen. Und wenn man damit dem Namen nach auch noch die Meditation boosten kann …

Für 139 USD von renommierten Herstellern und einer netten Grafik bestimmt einen Blick wert. Oder?

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.