Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Future Retro Vectra

Future Retro Vectra  ·  Quelle: YouTube / Future Retro

Future Retro zeigt auf YouTube ein erstes Demo des kommenden Synthesizers Vectra. Viele Details verrät der Hersteller noch nicht, aber das Video ist auf jeden Fall sehr interessant. Mit nicht weniger als vier Joysticks scheint Vectra das Konzept der Vektorsynthese auf die Spitze zu treiben.

ANZEIGE
ANZEIGE

Future Retro Vectra

Auf Facebook erfährt man, dass Future Retro seit Anfang dieses Jahres am Vectra arbeitet. Der Synthesizer hat eine hybride Klangerzeugung: Alles vor dem Filter ist digital; vom Filter bis zum Ausgang ist der Signalweg analog. In dem jetzt veröffentlichten, fast eine Stunde langen Demo-Video wird außerdem deutlich, dass der Synthesizer wohl monophon ist. Ab etwa 26:30 erklingen jedoch dreistimmige Akkorde, was auf drei Oszillatoren schließen lässt. Auch einen Rauschgenerator scheint Vectra zu beinhalten.

Was die vier Joysticks genau machen, wissen wir noch nicht. Im Video werden damit unter anderem das Filter und LFOs beeinflusst. Also lassen sich vermutlich verschiedene Modulationen darauf legen und miteinander kombinieren. Vielleicht kann man auch zwischen verschiedenen Schwingungsformen überblenden.

In der Mitte zwischen den Joysticks besitzt der Vectra zwei Displays, von denen das kleinere in Minilogue-Manier die Schwingungsform anzuzeigen scheint. Das größere dient zusammen mit acht Drehreglern der Menüsteuerung.

Die „Tastatur“ ähnelt mit ihren kapazitiven, berührungsempfindlichen Touch-Feldern dem mittlerweile eingestellten 512 Touch Keyboard des Herstellers. Sie scheint neben der Tonhöhe auch Modulationsinformationen senden zu können, also eine Art „Aftertouch“. Außerdem enthält der Synthesizer wohl einen Arpeggiator und wahrscheinlich auch einen Sequencer.

Preis und Verfügbarkeit

In einem Facebook-Post lässt Future Retro durchblicken, dass es wohl noch bis Februar 2022 dauern wird, bis der Vectra in Produktion geht. Schuld sind wieder einmal die langen Lieferzeiten für elektronische Bauteile infolge der Chip-Krise. Den Preis kennen wir bislang noch nicht.

Mehr Infos zu Future Retro

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Future Retro Vectra: Hybrider Vektor-Synthesizer mit vier Joysticks”

  1. Hans kriegtdenhals Nichtvoll sagt:

    Ich bin so gierig, ich will muss mehr kaufen! Mit Giernews bin ich zum Glück immer auf dem Stand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.