Deal
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Empirical Labs bringt überarbeiteten Arousor V3 Plug-in Kompressor

Empirical Labs bringt überarbeiteten Arousor V3 Plug-in Kompressor  ·  Quelle: Empirical Labs

ANZEIGE

Der Software-Hersteller Empirical Labs veröffentlicht mit Arousor V3 eine weitere Überarbeitung des Distressor-ähnlichen Software-Pendants. Natürlich enthält das große Update, neben Bugfixes und grafischen Verbesserungen, neue Funktionen. Darunter befindet sich eine Auswahl an zwei verschiedenen Optos mit unterschiedliche LA2A-Schaltkreisen und verschiedenen Ergebnissen. Und das soll die Bandbreite für das Einsatzgebiet erheblich erweitern. Sehr schön!

ANZEIGE
ANZEIGE

Empirical Labs Arousor V3 Plug-in mit neuen Optos

Arousor V3 ist eine neue Version der beliebten Empirical Labs Distressor Software-Version, die der legendäre Hardware-Kompressor laut Hersteller nur zum Teil emuliert. Denn das Plug-in geht noch einige Schritte weiter. Jetzt mit der V3 legt der Entwickler noch eine Schippe drauf und integriert neue Funktionen. Mit dabei ist eine zweite Opto-Kompressor Emulation einer weiteren Schaltung, die ein anderes Klangergebnis bringen soll. Laut Hersteller liefert nämlich nicht jeder LA2A-Kompressor denselben Sound. Und das könnt ihr hier in Echtzeit und mit einem Klick testen.

Zur Verfügung stand ein älteres (UREI T4 aus den achtziger Jahren) und ein neueres Modell (UREI T4 aus 2018) für eine virtuelle Nachbildung. Ein neuer „ALT Mode“ erweitert den Ratio-Bereich um zehn neue Einstellmöglichkeiten. Das Soft-Clipping wurde ebenfalls verbessert. Wir könnt ihr nun tiefer eingreifen. Hier steht euch eine Kontrolle für die „2nd Harmonic“ zur Verfügung. Ein weiterer Parameter ist eine Eingangsauswahl für den Sidechain-Detector (Pre- oder Post-Soft-Clipping). Und ihr könnt jetzt den Sidechain-Eingang vorhören. Weitere Infos findet ihr wie immer auf der Produktseite.

Preise und Daten

Empirical Labs Arousor V3 erhaltet ihr im Moment zum Sale-Preis von 129 US-Dollar anstatt 199 US-Dollar. Das Upgrade/Update für Besitzer der Vorversion ist natürlich kostenlos. Das Plug-in läuft auf Windows 7 oder höher und macOS 10.7 oder höher als VST, AU, AAX und VST3 in 32 oder 64 Bit. Zur Autorisation benötigt ihr einen iLok Account (oder Dongle). Eine Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch bekommt ihr als Download auf der Website des Herstellers. Etliche Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

3 Antworten zu “Empirical Labs bringt überarbeiteten Arousor V3 Plug-in Kompressor”

  1. Andre sagt:

    Arouser ist keinn Distressor Model. Das Plug-In selbst ist ein komplett von ELI neu entwickeltes Model ☺️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.