von stephan | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

 ·  Quelle: EHX

ANZEIGE

Electro-Harmonix hat soeben die EHX Intelligent Harmony Machine vorgestellt. Das „intelligente“ Pitch-Shifter-Pedal wurde für Spieler entwickelt, die sich nach maximaler Leistung sehnen und gleichzeitig eine minimale Stellfläche bevorzugen.

ANZEIGE

Eine Erfolgsgeschichte

Die EHX Intelligent Harmony Machine erzeugt in Echtzeit passende Harmonien zu eurem Spiel. Das ist so, als ob ein oder sogar zwei Gitarristen gleichzeitig mit euch jammen würden. Und das immer in perfekter Synchronisation. Die Intelligent Harmony Machine ist dabei mehr als ein simpler Pitch Shifter.

Es soll euch die Tür zur Musik großer Multi-Lead-Gitarrenbands und mehrstimmiger harmonisierter Soli öffnen (Hotel California anyone?) und darüber hinaus sogar eure Fähigkeit, Harmonien von einfach bis anspruchsvoll anzuwenden, völlig verändern. Was für ein Werbetext. Das klingt ja alles schön und gut, aber für mich geht der aufgerufene Preis nicht mit dem Klang des hauseigenen Tracking von EHX einher. Seht ihr das anders?

In perfekter Harmonie

Auch wenn die gewählte Grafik auf den ersten Blick für Verwirrung sorgen könnte, so ist die Bedienung im Grunde recht einfach. Ihr wählt zunächst die gewünschte Tonart mit dem Key Knob sowie den beiden kleinen Kippschaltern rechts daneben. Anschließend selektiert ihr das gewünschte Intervall mit dem Interval Select Knob.

An dieser Stelle müssen wir kurz über einen möglichen Designfehler sprechen. Warum wurde nicht Modus 3 für die Terz, Modus 4 für die Quarte, etc. gewählt, wodurch wenigstens einige der verfügbaren Tonabstände logisch auf dem Regler verteilt liegen? Ich weiß ja nicht. Nun denn. Die Intervalle sind glücklicherweise auf dem Gehäuse aufgedruckt.

 

ANZEIGE

POLY OVERRIDE

Mit dem Mix-Regler fügt ihr die künstlich erzeugten Intervalle eurem Originalsignal hinzu, Volume steuert die Gesamtlautstärke des Pedals. In diesem Modus erzeugt das Gerät diatonische Einzelnoten-Harmonien, bzw. sogar bis zu drei Stimmen, wenn man euer Originalsignal hinzurechnet. Für den kurzzeitigen Einsatz bei ausgewählten Passagen lässt sich das Pedal auch im Momentary Mode nutzen. Sehr gut.

Bleibt noch der ominöse POLY OVERRIDE-Knopf oben rechts. Dieser Knopf verwandelt die Intelligent Harmony Machine in einen regulären polyphonen Pitch Shifter, etwa wie das Pitch Fork oder POG. In diesem Modus könnt ihr euer komplettes Signal um ein festes Intervall verschieben und beispielsweise eure gewöhnliche Axt in einer Baritone-Gitarre verwandeln. Richtig gut finde ich die beiden Ausgänge. So könnt ihr nicht nur einen Mix an den Output, sondern optional auch das Effektsignal am zweiten Ausgang abgreifen und unabhängig von eurem Originalsignal bearbeiten.

Preis

Kommen wir zum Haken an der Sache: Die EHX Intelligent Harmony Machine kostet 229 Euro*.

Affiliate Links
Electro Harmonix Intelligent Harmony Machine
Electro Harmonix Intelligent Harmony Machine
Kundenbewertung:
(16)

Autsch. Wer nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, kann sich mal das TC Electronic Quintessence Harmony* für 115 Euro ansehen. Das hat nicht nur eine bessere Beschriftung, es beherrscht sogar alle Kirchentonleitern… :oP

Weitere Informationen

Videos

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert