Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
e-instruments Session Keys Electric S - klassische E-Piano Bibliothek für Kontakt

e-instruments Session Keys Electric S - Studio Ansicht  ·  Quelle: http://www.e-instruments.com/instruments/keys/session-keys-electric-s/

e-instruments Session Keys Electric S - klassische E-Piano Bibliothek für Kontakt

e-instruments Session Keys Electric S - Live Ansicht  ·  Quelle: http://www.e-instruments.com/instruments/keys/session-keys-electric-s/

Session Keys Electric S ist eine Kontakt Sound-Bibliothek, basierend auf dem legendären E-Piano Fender Rhodes Suitcase Pianos aus dem Jahre 1973. Aufwändige Aufnahmeprozeduren ermöglichen ein authentisches Abbild des alten Klangerzeugers. Darüber hinaus wurde mit Kontakts Scripting Möglichkeit ein Animator für über 400 Melodie-Phrasen hinzugefügt.

Da ich selber ein Fender Rhodes Mark I in meinem Studio besitze, weiß ich, wie ein solches E-Piano klingen muss. Ich bin schon oft auf der Suche nach einer digitalen Version gewesen, um auch unterwegs in den Genuss dieses legendären Sounds zu kommen. Unendlich viele Songs der Musikgeschichte sind von diesem Sound geprägt worden und es wird auch in aktuellen Produktionen immer noch gerne eingesetzt. Die Vielseitigkeit des Klangs und das Durchsetzungsvermögen des Instruments im Mix sprechen für sich.

Jetzt veröffentlicht e-instruments eine Sample-Bibliothek für den Native Instruments Kontakt des alten Fender Rhodes Pianos mit dem Namen Session Keys Electric S. Neben den Sounddaten wurde das Kontakt Instrument mit Effekten (Tremolo/Auto Pan, Chorus, Phaser, Amp Simulator, 
Kompressor, Delay und Convolution Reverb) ausgestattet und übernimmt auf Wunsch mit der Smart Chord Funktion sogar das Spielen von Phrasen und Akkorden. Alle Parameter können natürlich frei eingestellt und automatisiert werden, so dass ihr aus dem normalen E-Piano Sound experimentelle Soundteppiche formen könnt.

An die Live-Performer wurde auch gedacht. Ein Button im Kontakt Instrument versetzt das virtuelle E-Piano in den Live Modus. Hier wird die CPU geschont und die Latenzen so niedrig wie möglich gehalten. Sehr gut!
Die Klangbeispiele hören sich recht authentisch an. Ich denke, dass ich Session Keys Electric S demnächst im Studio antesten werde.

e-instruments Session Keys Electric S kostet auf der Website des Herstellers 79 Euro. Es wird der auf der Native Instruments kostenlos angebotene Kontakt-Player oder die Vollversion Kontakt 5 vorausgesetzt. Für die in 44,1 Kilohertz und 24 Bit vorliegende Sample-Bibliothek sollten 10,6 Gigabyte frei gehalten werden. Session Keys Electric S ist Native Instruments NKS Kompatibel.

Mehr Informationen zu e-instruments Session Keys Electric S findet ihr hier.

Hier sind die Produktvideos mit wirklich schönen Soundbeispielen des e-instruments Session Keys Electric S:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und hier findet ihr zusätzliche Soundbeispiele des virtuellen Fender Rhodes mk I:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.