Behringer Neutron

Behringer Neutron  ·  Quelle: Behringer

Tom führt durch den Behringer Neutron, den Synthesizer, der nach dem Model D wohl längere Wartezyklen hatte als die dafür bekannte Währung „Waldorf s.o.o.n.“– Durchlaufen und -hören! 

Wir laufen zusammen durch das rote Gerät für 350,- Euro, wenn man es denn mal kriegen würde. Und denen, die nicht so gute Losnummern gezogen haben, bietet Tom eine kleine Übergangsbrücke.

Behringer Neutron im Video

Er rät, dass das hier ein guter Einstieg sei in die Eurorack- und Modular-Welt, spricht über das Case und geht durch alle Baugruppen durch. Das Gerät ist ein Vorserienmodell. Wie klingt ein Bass? Was kann man bauen? Und noch mehr, was für Stärken und Schwächen hat das Gerät, gemessen an seinem Preis. Wie wir so sehen, gibt es auch erste User – wir gehören aber nicht dazu, daher mal ein Bericht des Kollegen Tom für alle.

Dabei kommt der Behringer Neutron offensichtlich gut weg. Kritisiert werden das Delay und die offenbar zu starke Färbung sowie das Rauschverhalten der Dreingabe, die dafür wohl dann aber für härtere oder fiesere Noises vielleicht eine Option ist. Die Verzerrerabteilung hat einen Tone-Knopf, der wohl eher zu sehr filterhaft wirke.

Was positiv auffällt, sind einfach der Grundklang, das Filter und der digitale LFO mit den Übergängen der Schwingungsformen und dem MIDI-Sync.

Das Video ist gute 20 Minuten lang und startet mit einem Rundlauf von links nach rechts. Es gibt einige Audio-Demos zum Thema Bassdrum und Bass in der Mitte und es endet mit einigen Kommentaren und Kritik und auch Lob zu den einzelnen Sektionen und dem Gesamteindruck des Gehäuses und des Patchfeldes.

Lassen Sie sich verführen und mitnehmen auf eine Reise durch chinesisch-traditionelle Synthesizerkunst in Rot, fernab von Industriegeräuschen und Gerüchten. Träumen Sie mit und schauen Sie jetzt hier.

Das Video ist in englischer Sprache verfasst, nicht von einem Landessprachler, ist aber dennoch gut verständlich aufgebaut. Ein paar mehr Klänge aus jeder Abteilung wären gut, dennoch wird schon einiges auch klanglich gezeigt.

Neutronenstrahlung hat nur einen Gegner – Deltastahlung. Das haben wir schon in den Fünfzigern gelernt aus Science-Fiction-Serien, wo es noch keine Synthesizer gab.

Video

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Behringers Neutronenkanone in etwas hellerem Rot, als es sein wird, im Demo."

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

also der neue Standart.. abschreiben Youtube verlinken, da man selber nicht mehr zum zug kommt… lol..