Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
AmpliTube Brian May

AmpliTube Brian May  ·  Quelle: Paul Harmer

Nur wenige Gitarristen klingen so eigenständig wie Brian May. Jetzt bekommt ihr das gesamte Rig des legendären Queen-Gitarristen in virtueller Form. Vorhang auf für IK Multimedia AmpliTube Brian May.

AmpliTube Brian May

Uff, was für ein dickes Paket, das uns IK Multimedia hier abliefert! Die neue AmpliTube-Software  ist für Mac/PC sowie iPhone/iPad erhältlich. Beide Versionen verfügen über virtuelle Modelle von Brians exakter Live- und Studioausrüstung. Alle Effkte und Amps entstanden in Zusammenarbeit mit Brian May selbst sowie seinem langjährigen technischen Team. Das kann doch nur gut klingen!

Red Special

Ein Schlüsselelement von Mays unverwechselbarem Klang ist seine Red Special Gitarre, die er in den 1960er Jahren mit seinem Vater aus Ersatzteilen und Haushaltsmaterialien selbst gebaut hat. Da die Gitarre so ein integraler Bestandteil seines Rigs ist, haben die Ingenieure von IK einen neuen Stompbox-Effekt entwickelt, der den Sound und die Regler der Red Special simuliert. Ich tippe auf eine Art Impulse-Response, wie sie auch im Mooer Tone Capture zu finden ist.

Verstärker

Basierend auf dem klassischen VOX AC30 bietet der BM 30 drei Verstärker inklusive Effektkette in einer Wet-Dry-Wet-Konfiguration. Der BM DK ist ein Modeling des kleinen „Deacy“-Amps, der zum Markenzeichen vieler Queen-Songs wurde. Queen-Bassisten John Deacon hat ihn ursprünglich aus einem modifizierten alten Radio erschaffen.

Lautsprecher

Der 2×12 BM 30 Blue (in der Brian May Kollektion für iOS als 2×12 BM1 bezeichnet) basiert auf dem VOX AC30 mit Celestion Alnico Blue Lautsprechern. Alternativ steht euch eine Bestückung mit Celestion G12H Jubiläumslautsprechern zur Auswahl. Zu guter Letzt gibt es noch den kleinen BM DK mit 6″ Speaker.

5 Effekte

  • Red Special (soll eurer Gitarre die einzigartige Tonalität der Red Special selbst hinzuzufügen)
  • Treble Booster (KAT Treble Booster
  • May Wah (Dunlop Cry Baby im Rackformat)
  • FOX Phaser (basierend auf dem seltenen fOXX Foot Phaser)
  • Star Gate (Noise Gate)

Presets

Bei digitalen Sound dürfen Presets nicht fehlen. Diese wurden unter Brians persönlicher Aufsicht von Jamie Humphries erstellt. Jamie ist Gitarrist der offiziellen Queen-Bühnenproduktion „We Will Rock You“und hat auch mit Queen und Brian May auf der Bühne gestanden. Ihr erhaltet ein komplettes Set sorgfältig erstellter Song-basierter Sounds, die sich über die gesamte Diskographie erstrecken.

Preis

  • AmpliTube Brian May (for Mac/PC): 99,99 Euro
  • The Brian May Collection (iPhone and iPad): 19,99 Euro

Weitere Informationen

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: