Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Elektrofon Klang Eurorack

Elektrofon Klang Eurorack  ·  Quelle: Elektrofon

Klang ist der Name des norwegischen Moduls und des Herstellers Elektrofon. Es dient dazu sehr schnell Akkorde auszuwählen und damit zu arbeiten.

Es ist gerade im modularen Kontext doch eher schwer ganze Akkorde zu generieren, vor allem schnell und einfach. Bei „Klang“ passiert das über ein schönes rundes Display. Es gibt 99 Akkorde mit je 4 Noten in der Akkord-Progressions-Liste. Für die Noten gibt es die 4 „Zeiger“ wie auf einer Uhr. Die Beschriftung zeigt die Tonart, man selbst dreht einfach einen der vier farbigen Knöpfe um die Töne einzustellen. Hat man eine Umdrehung durch, wird einfach die nächste Oktave genommen.

So einfach und so übersichtlich wie es aussieht ist es auch. Es gibt keine Menüfunktionen, alles was da ist ist was man dort sieht. Die Bedienung ist superleicht.

Über die Anschlüsse triggert man den Akkordwechsel, sonst passiert der über den großen, grauen Knopf. Die beiden Taster fügen weitere Akkorde hinzu oder nehmen sie weg – aktuell sind die (noch?) nicht mit Plus und Minus beschriftet. Wer will, kann natürlich auch alles per CV/Gate steuern – sowohl Akkordsprünge sowie Transponieren. Theoretisch kann man den Akkordwechsel als Sequencer sehen, nicht „nur“ als Akkord-Progressionen.

Ende des Jahres soll es fertig werden und unter 300€ kosten.

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: