Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Arturia MiniFuse 1, MiniFuse 2 und MiniFuse 4

Arturia MiniFuse 1, MiniFuse 2 und MiniFuse 4 Black  ·  Quelle: Arturia

Arturia MiniFuse 1, MiniFuse 2 und MiniFuse 4

Arturia MiniFuse 1, MiniFuse 2 und MiniFuse 4  ·  Quelle: Arturia

ANZEIGE

In dem nächsten Update dieser Liste wird der Name MiniFuse mit Sicherheit auftauchen. Denn die neuen Audiointerfaces des französischen Herstellers Arturia sind günstig in der Anschaffung und richten sich mit den Features speziell an alle Neulinge im Bereich Recording und Producing – eignen sich aber ebenso für Podcasting, Streaming und Gaming. Dafür bringen die Interfaces alle wünschenswerten Features mit, inklusive eines umfangreichen Software-Bundles. Außerdem dürft ihr euch zwischen einem Design in Schwarz und einem in Weiß entscheiden.

ANZEIGE
ANZEIGE

Arturia MiniFuse Interfaces

Die neuen Interfaces setzten auf einen USB-C-Anschluss und sind mit macOS sowie Windows kompatibel. Die kostenlose Control Centre App bietet Zugriff auf sämtliche Einstellungen und die Firmware.

Über USB werden MiniFuse 1, MiniFuse 2 und MiniFuse 4 mit Strom versorgt, zusätzlich befindet sich weiterer USB-Slot (Typ A) an den Geräten. Bei MiniFuse 4 sind es sogar gleich zwei USB-Anschlüsse auf der Rückseite, außerdem gibt es hier auch ein externes Netzteil.

Eine weitere Gemeinsamkeit dürfte Streamer und Podcaster besonders erfreuen: Alle drei Interfaces bieten einen virtuellen Loopback-Kanal in Stereo. So ist das Einbinden von Anrufen oder die Integration von Gaming-Audio stressfrei.

Die drei neuen Modelle setzen technisch auf einen Dynamikumfang von 110 dB und einem Eingangsrauschen von -129 dB, die Samplerate beträgt bis zu 192 kHz. Als Gain stehen euch 56 dB zur Verfügung.

Das im Lieferumfang enthaltene Software-Paket ist bei allen dabei und besteht aus Ableton Live Lite, Arturia Analog Lab Intro, Arturia FX, Native Instruments Guitar Rig 6 LE, sowie den dreimonatigen kostenlosen Abos von Auto-Tune Unlimited und Splice.

MiniFuse 1, MiniFuse 2 und MiniFuse 4

Nun zu ein paar Unterschieden. Wie üblich, lassen sich diese teilweise schon von der Namensgebung ableiten. MiniFuse 1 bietet einen einzelnen Combo-Eingang (XLR/Klinke) für Mikrofon-, Instrumenten und Line-Signale. Bei MiniFuse bekommt ihr zwei dieser Eingänge, MiniFuse 4 bietet ebenfalls zwei Combo-Eingänge und fügt noch zwei Line-Eingänge für Klinke hinzu. Auf +48 V Phantomspeisung müsst ihr bei keinem der Interfaces verzichten.

Ausgangsseitig bietet die neue Reihe jeweils zwei Line-Ausgänge, auch hier bildet MiniFuse 4 mit insgesamt vier Ausgängen die Ausnahme. Zwei davon sind auch DC-coupled, eigenen sich also auch für CV-Steuerung. Hier bekommt ihr auch zwei getrennt regelbare Kopfhörerausgänge, während die kleineren Modelle mit einem auskommen.

Das kleine Interface verzichtet auf MIDI In/Out, bei den zwei größeren Exemplaren findet ihr die Anschlüsse in klassischer DIN-Ausführung.

Arturia MiniFuse 4 White

Arturia MiniFuse 4 White

Verfügbarkeit und Preise

Aturia MiniFuse 1 kostet 99 Euro, für MiniFuse 2 bezahlt ihr 149 Euro. Beide Interfaces sind ab Oktober 2021 erhältlich. MiniFuse 4 wird erst 2022 erscheinen, der Preis ist noch nicht bekannt.

Weitere Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

4 Antworten zu “1, 2, 4: Arturia stellt drei MiniFuse USB-Audiointerfaces vor”

  1. Sukcuk sagt:

    Die habe ich doch schon einmal in Rot gesehen …. hmmm … wo war das gleich?!
    Im Ernst: Ist das alles nur OEM-Ware?

  2. Ich frag ja nur ... sagt:

    Wie hoch ist der mic gain?

  3. KallePeng sagt:

    Mir Fehlt bei den mir bekannten Geräten durch die Bank weg die Multiclient-Fähigkeit unter Windows.
    Da hat man schon viele Outputs und sobald man ASIO will blockiert ein Programm alle Kanäle.
    Schön wäre es, wenn die lieben Programmierer endlich mal berücksichtigen würden, das man auch bei ASIO die Outputs auf mehrere Programme verteilen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.