Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
W. A. Production MIDIQ

W. A. Production MIDIQ  ·  Quelle: W. A. Production

W.A. Production machen immer wieder Plug-ins für ganz spezielle Aufgaben. Das Design ist eigentlich nicht so ganz mein Ding, preislich sind die Sachen aber immer sehr gefällig. Meistens gibt es noch zusätzlich fette Rabatte, wenn die Produkte erscheinen. Das neue MIDIQ macht da keine Ausnahme: Für knapp 10 Euro gibt’s das gerade. Diesmal gefällt mir aber nicht nur der Preis, sondern auch die Optik. Und ein praktisches Werkzeug ist das Plug-in auch noch.

W. A. Production MIDIQ:

Dieses Plug-in zaubert mit ein paar Mausklicks neue Basslines, Sequenzen oder Harmonien. Ein Klangerzeuger ist hier aber nicht eingebaut, MIDIQ erzeugt lediglich MIDI-Noten für Synthesizer oder Sampler, die danach folgen. Das ist nicht nur bei der kreativen Arbeit nützlich, sondern kann auch bei einem Live-Set Spaß machen.

Das User-Interface ist extra so gestaltet, dass ihr kein musikalisches Vorwissen haben müsst, um hier zu brauchbaren Ergebnissen zu kommen. Wenn ihr an den Patterns arbeitet, erzeugt ein interner Algorithmus automatisch Akkorde und sogar acht alternative Chord-Sequenzen. Mit einem Mausklick wechselt ihr diese.

Ein weiteres schönes Feature ist die Option, Chords über die Tastatur oder ein angeschlossenes Keyboard zu triggern. Chord Memory Deluxe sozusagen. Ihr könnt aber auch eine MIDI-Sequenz in der DAW aufnehmen und die dann wieder zum Triggern von Akkorden benutzen. Raffiniert!

Die so entstehenden Einstellungen werden jedesmal in der DAW-Session gespeichert. Ihr könnt diese aber auch exportieren und in anderen Projekten dann wieder importieren. Damit das schnell geht, passiert das quasi per Drag&Drop.

MIDIQ Features:

  • User Interface mit Speicherplätzen für Akkord-Muster
  • Individuelle Einstellung von Velocity oder Mutes für einzelne Akkorde
  • Algorithmus für automatische Akkordsequenzen
  • Vereinfachte Darstellung von Noten und Akkorden
  • Factory Presets
  • Export mit Drag&Drop

Spezifikation

W.A. Production MIDIQ läuft auf Windows 7 und höher (32/64 Bit) sowie macOS 10.9 und höher (nur 64 Bit!) als VST und AU. Die DAW muss MIDI-Routing beherrschen. Laut Hersteller ist das Plug-in kompatibel mit Ableton Live 9 (und höher) Bitwig Studio 2, Cubase 9.5, FL Studio 12 (nur als VST), Logic Pro X, Studio One 3 und Cockos Reaper. Inkompatibel sind Pro Tools, Machine 2 und Reason.

Der Preis ist zur Einführung auf 10,09 Euro reduziert – normalerweise soll das Plug-in knapp 50 Euro kosten. Der Deal läuft bis zum 7. Januar 2020.

Weitere Infos

Video