Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Native Instruments Crush Pack - DIRT, BITE, FREAK

Native Instruments Crush Pack - DIRT, BITE, FREAK  ·  Quelle: Native Instruments / gearnews, marcus

Die Berliner Hard- und Softwareschmiede Native Instruments veröffentlicht mit Crush Pack drei weitere Plug-ins in einem Paket. Diese sind grafisch und funktional ähnlich dem vor einiger Zeit erschienenen Mod Pack. Nur dass die neuen Effekte den Sound nicht modulieren, sondern zerstören sollen!

Crush Pack zerstört den schönen Sound

Mit BITE, DIRT und FREAK schickt Native Instruments ein weiteres Paket namens Crush Pack in das Effekt-Plug-in-Rennen. Die drei kleinen Helfer sind grafisch komplett in Farbe getaucht und springen uns richtig ins Gesicht. Aber das soll natürlich auch das Ergebnis, das aus den Dingern herauskommt.

BITE

Der Rote bringt, wie der Name schon vermuten lässt, mehr Bissigkeit für den durchgeleiteten Sound. Bitcrushing mit Jitter und Crunch, einem Pre- und Post-Filter, Saturation, einem weiteren Hochpass-Filter und natürlich den obligatorischen Kilohertz- und Bit-Reglern. Alles kann zum Sound per Dry/Wet-Regler dazu gemischt werden. Sehr schön.

DIRT

Dieses Plug-in ist gelb und bringt den Schmutz in eure Klänge. Organisch klingende Verzerrungen mit Drive, Saturation und Fold, die nochmals in eine zweite Stufe mit derselben Ausstattung geschickt werden, dazu Bias- und Tilt-Regler und natürlich einen mischbaren Dry/Wet. Klingt gut? Denke schon.

FREAK

Der Blaue der drei Plug-ins des Crush-Packs moduliert rauschige Lo-Fi-Sounds und kombiniert diese mit Sidechain-Effekten. Damit wird euer Sound nochmals in die Mangel genommen. Auch hier stehen euch etliche Regler wie ein Panorama-Regler, verschiedene Oszillatoren für die Modulation, Frequency, Harmonics, Antifold, Feedback und eine Typenauswahl (AMP, RING, FREQ) für den interessanten „Twist“ zur Verfügung.

Preis und Spezifikationen

Native Instruments Crush Pack erhaltet ihr auf der Internetseite des Herstellers zu einem Preis von 69 Euro. Falls ihr im Besitz des MOD PACK seid, könnt ihr mit dem Upgrade-Preis von 49 Euro ein wenig sparen. Die Plug-ins laufen auf Mac OSX 10.11 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, AU und AAX in 64 Bit. Das Paket ist 274 Megabyte groß und enthält für BITE 81, DIRT 74 und FREAK 79 Presets. Die Tools sind natürlich mit dem hauseigenen Format NKS kompatibel. Eine herunterladbare Demoversion und ein PDF-Handbuch findet ihr ebenfalls auf der Website.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: