Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Kostenlos: Steinberg präsentiert Notations-App Dorico für das iPad

Kostenlos: Steinberg präsentiert Notations-App Dorico für das iPad  ·  Quelle: Steinberg

Die Hard- und Software-Firma Steinberg veröffentlicht via Apple App Store eine iPadOS-Version ihrer Notations-Software Dorico für das Apple iPad. Die App ist natürlich vollständig kompatibel mit der macOS- und Windows-Version, so dass ihr ab sofort auch unterwegs Noten festhalten könnt. Die Freeware ist sehr umfangreich mit Features ausgestattet. Wem das nicht reichen sollte, der kann für einen monatlichen Aufpreis weitere Funktionen freischalten.

ANZEIGE
ANZEIGE

Steinberg Dorico Notations-Software ab sofort für iPadOS

Ihr wollt mobil Noten schreiben, Partituren in der Bahn vervollständigen oder einfach nochmals im Park eure Kompositionen durchgehen? Dann ist Dorico des Hamburger Entwicklers Steinberg die Lösung für dieses Vorhaben. Denn diese Notations-Software gibt es jetzt nicht nur für macOS und Windows Computer, sondern auch für Apple iPads. Und das ohne auf die wichtigen Funktionen verzichten zu müssen. Das Beste an dieser App: sie ist absolut kostenfrei. Und das mit nur wenigen Einschränkungen – im Vergleich zur „Pro-Version“, die ihr ebenso abonnieren könnt.

Daten lassen sich mit einem Klick und ohne Probleme zwischen eurer Rechner- und der iPadOS-Version austauschen. Ihr könnt die Daten sogar in MusicXML, MIDI, PDF und anderen Formaten exportieren. Eure Noten lassen sich über integrierte Instrumente, aber auch AUv3-Plug-ins, abspielen. Die Noteneingabe erfolgt durch ein On-Screen Keyboard oder eine externe angeschlossene MIDI-Klaviatur. Die Freeware ist auf zwei Spieler beschränkt, beziehungsweise vier (über die kostenlose Steinberg ID). Die Pro-Version lässt zwölf Spieler zu und erweitert die grafische Darstellung der Noten.

Preise und Daten von Steinberg Dorico

Steinberg Dorico für iPadOS erhaltet ihr kostenlos im Apple App Store. Über ein In-App-Abonnement könnt ihr für 3,99 Euro monatlich oder 39 Euro pro Jahr weiteren Funktionen freischalten. Die App erfordert iPadOS 13.0 oder höher sowie ein Apple iPad. Sie belegt 823 MB auf eurem iDevice.

Mehr Infos über Steinberg Dorico

Video über die iPadOS App

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “Kostenlos: Steinberg präsentiert Notations-App Dorico für das iPad”

  1. Heini sagt:

    So toll diese Entwicklung auch ist, was mich stört, ist das Abo-Modell. Damit macht Steinberg einen Schritt, von dem ich gehofft habe, dass Steinberg den nie machen würde… Schade, wer weiß, wo das noch hingeht, da muss man sich ja langsam Sorgen machen, dass man irgendwann auch Cubase nur noch als Abo bekommt…

  2. Frank sagt:

    Ab der Einführung des Abo-Models für die gesammte Steinberg-Palette bin ich mit Steinberg fertig, etliche Gleichgesinnte werden sich ebenfalls abwenden, aber abwarten, denn bisher sind die Dongle-Lizenzen „nicht“ Zeitbegrenzt, also wird/muss man die „aktuellen Versionen“ auch weiter ohne ein Abo-Update nutzen können, aktuell lese ich bei Steinberg „Identity-and-Access-System“, –> Access wäre OK, so wie bei Native-Instruments ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.