Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Mooer GE Labs iOS GUI

 ·  Quelle: Mooer / Youtube

Mooer verschenkt ab sofort ihre Amp- und Effektemulation GE Labs iOS. Die Amp Sim hat mehr Umfang als alle anderen kostenlosen Apps und bietet neben einer Reihe von Amps auch Effekte.

Mooer GE Labs iOS

Der Name lässt es dich sicherlich schon vermuten: GE Labs iOS ist eine iOS-Version der hauseigenen GE-Multieffekte. Insgesamt stecken darin stattliche 171 Verstärker, Boxen und Effekte, die von iPhone und iPad mit einem Interface der eigenen Wahl nutzbar sind. Dazu gibt es auch Tuner, Metronom und einen globalen Equalizer. Im Hintergrund arbeitet die MNRS-Technologie (MOOER Nonlinear Response Sample), die wohl so etwas wie Kempers Modeling sein müsste.

Wer von all den Amps und Effekten noch nicht genug hat (und die sind echt umfassend und klingen teils richtig gut), der kann sich noch Expansion Packs in der App zukaufen, aktuell mit 50 % Rabatt.

Ich habe die App ausprobiert und konnte nichts entdecken, was ich vermissen würde, denn es ist nicht wie Amplitube oder Bias in der kostenlosen Version künstlich beschränkt und wichtige Amps und Effekte würden fehlen. Klanglich muss man hier und da etwas frickeln, vor allem finde ich nicht alle Boxen-IRs gut, aber es ist durchweg brauchbar.

Mooer GE Labs iOS Cloud

Cloud

Remote Control via MIDI

Wenn du einen iOS-MIDI-Controller besitzt, dann kannst du GE Labs iOS auch live mit Floorboard spielen und die Presets ändern bzw. Effekte dazuschalten oder live Parameter ändern. Wenn du mit all den Möglichkeiten überfordert bist, gibt es Presets an die Hand und du kannst mit Gleichgesinnten über die hauseigene Mooer Cloud Presets austauschen.

Übrigens ist die App wirklich kostenlos und ihr braucht bei Mooer nicht wie bei anderen Anbietern ein Nutzerkonto. Kudos.

Mehr Infos

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.