von stephan | 5,0 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

 ·  Quelle: IK Multimedia

ANZEIGE

IK Multimedia hat die Eröffnung von ToneNET, einer neuen Preset-Sharing-Community für AmpliTube 5, bekannt gegeben. ToneNET bietet den 3,5 Millionen registrierten AmpliTube-Nutzern eine kostenlose Webplattform mit sozialen Funktionen, die sich an Gitarristen, Bassisten und alle AmpliTube 5 Nutzer richtet.

ANZEIGE
ANZEIGE

IK Multimedia ToneNET

ToneNET ist der Ort, um AmpliTube 5 Presets mit anderen auszutauschen und um die neuesten Signalketten von prominenten Künstlern und Marken zu finden. Über die Plattform können Nutzer aus jeder Version von AmpliTube 5 (auch aus der kostenlosen Custom Shop Edition) neue Sounds finden oder ihre eigenen hochladen. Außerdem können User über ihren Webbrowser eine Verbindung zu ToneNET herstellen, um zu browsen, zu suchen und Presets auszuwählen sowie mit anderen Usern zu interagieren.

Social Media für Musiker

Neben dem Austausch von Presets ermöglicht es ToneNET den Nutzern, ein eigenes Musikprofil zu erstellen, in dem sie Audiodemos hochladen, Links zu ihrer Musik hinzufügen und mit anderen Nutzern interagieren können.

Laut Hersteller soll das die Plattform zur perfekten Homebase machen, um Musik zu promoten und sofortiges Feedback von anderen Spielern zu erhalten. Benutzer können aber auch einfach genießen, was um sie herum passiert, indem sie anderen Mitgliedern zuhören, Likes verteilen und ihnen folgen.

Volle Integration

Mit der neuesten Version von AmpliTube 5 finden Nutzer einen neuen ToneNET-Button innerhalb des Programms, auf den sie klicken können, um ihre eigenen Presets hochzuladen oder nach neuen Sounds zu suchen. Alle von dort ausgewählten Presets werden direkt in AmpliTube 5 geladen und wiedergegeben. Wenn die Preset-Signalkette Geräte enthält, die nicht im Besitz des Nutzers sind, können diese Geräte über den Custom Shop aktiviert und 3 Tage lang getestet werden

VIP Presets

Anwender haben außerdem Zugriff auf den wachsenden VIP-Bereich. Dort werden alle Presets der vorgestellten Künstler und Marken gehostet. VIP-Presets können kostenlos heruntergeladen und in AmpliTube 5 auf die gleiche Weise wie Benutzer-Presets geöffnet werden. Die VIP-Künstler- und Markenseiten haben ein ähnliches Layout wie die Benutzerprofilseiten und verfügen über die gleichen einfach zu navigierenden Steuerelemente.

Weitere Informationen findet ihr auf der Website des Herstellers. Und, was sagt ihr dazu? Gute Idee oder keine Lust auf eine weitere Social Media Plattform? Mindestens der Austausch von Presets ist doch eine schöne Funktion, denke ich.

IK Multimedia AmpliTube 5 SE Download

IK Multimedia AmpliTube 5 SE Download

Kundenbewertung:
(8)
IK Multimedia AmpliTube 5 Download

IK Multimedia AmpliTube 5 Download

Kundenbewertung:
(11)
IK Multimedia AmpliTube 5 MAX Download

IK Multimedia AmpliTube 5 MAX Download

Kundenbewertung:
(6)

Weitere Informationen

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • IK Multimedia ToneNET: IK Multimedia
  • Presets austauschen.: IK Multimedia
  • Eigenes Künstlerprofil: IK Multimedia
  • Slashs Sound: IK Multimedia

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “IK Multimedia ToneNET für AmpliTube 5: Das neue Myspace?”

    DJ Tomcat sagt:
    0

    Es ist schade, dass in keinem redaktionellen Artikel erwähnt wird, dass die meisten Tonenet-Presets mit „AmpliTube 5“ gar nicht funktionieren, sondern die MAX Version voraussetzen. Für einige Sounds muss man sogar noch Erweiterungen erwerben. Leider erfährt man das erst hinterher, weil plötzlich die gewünschten Presets ein übles Rauschen produzieren. Das ist am Ende recht frustrierend, weil man deutlich mehr investieren muss, als hier und anderswo dargestellt.

      Sascha sagt:
      0

      ich habe es noch nicht ausprobiert, aber ein Preset hängt auch davon ab, mit welcher Version es der User erstellt hat. Auf welche Sachen er zugreifen konnte und eingesetzt hat, die dann mit dem Preset gespeichert wurden.

      Wenn du nur die MAX Preset getestet hast, fehlen dir in einer kleineren Version natürlich ein paar Sachen. Da würde ich mal nach Presets schauen, die deiner Version entsprechen. Evtl. kann man das filtern und sortieren. Oder die Presets anpassen, indem man die fehlen ersetzt. Alos Delay A habe ich nicht, vllt. tut es Delay B auch.

      Und es war auch schon vor ToneNET so, dass man in Amplitube nicht alles so nachbauen oder Presets der größeren Versionen nutzen konnte, wenn man nur eine kleinere oder nur den CS hat.

      So wie ich es verstehe, soll das ToneNET für den Austausch unter den Musikern da sein, damit man statt nur die Presets innerhalb der SW auch mal andere nutzen/probieren kann.
      Natürlich ist das inkl. Marketing und Markenbindung und auch ein erhoffter Kaufanreiz für die Sachen, die man nicht hat. Aber das war auch schon früher so, bei AT4 + AT5.
      Also alles wie immer. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.