Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Gitarren Boutique Teil 28

 ·  Quelle: Songbirds Foundation

Freunde, ist das mal heiß oder ist es heiß? Puh, während wir eindeutig im Sommer angekommen sind, beschäftigen wir uns in der heutigen Ausgabe unserer Gitarren-Boutique mit zwei sehr individuellen Sonderanfertigungen und einem neuen Serienmodell für Rush-Gitarrist Alex Lifeson.

ANZEIGE
ANZEIGE

Warrior Guitar Motor City Collection

Gitarren aus Fordite sieht man nicht alle Tage. Kennt ihr nicht? Kein Wunder. Fordite ist nichts anderes, als Hunderte von Lackschichten, die sich im Laufe der Zeit beim Lackieren von Fahrzeugen einer Ford-Fabrik auf den Schienen eingebrannt haben, auf denen die Autos fortbewegt werden. Das Material wurde lange Zeit zu Schmuck verarbeitet. Für die Gitarren wird es, analog zu noblen Holzdecken, vorsichtig aufgeschnitten und beispielsweise als Furnier, Inlay, Schlagbrett oder kompletter Korpus benutzt. Und nach dem Polieren zeigen sich diese wahnsinnig komplexen Muster.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Epiphone Alex Lifeson Les Paul Axcess Standard

Rush-Fans aufgepasst. Das Alex Lifeson-Signature-Modell von Epiphone gibt es nun auch in Viceroy Brown. Der Korpus ist aus massivem Mahagoni mit einer gewölbten Ahorndecke und einem AAA-Flamme-Ahorn-Furnier gefertigt. Der Hals besteht ebenfalls aus Mahagoni mit Lifesons individuellem Profil und einem Griffbrett aus indischem Lorbeer, mit klassischen Trapezeinlagen und 22 Medium-Jumbo-Bünden. Aber was diese Les Paul wirklich außergewöhnlich macht, ist ihr Floyd-Rose-ähnliches Graph Tech Ghost Doppelverriegelungssystem mit eingebautem modularen Piezo-Tonabnehmer. Außerdem können beide Humbucker gesplittet werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Grez Guitars Mendocino Junior

Grez Guitars hat einen hervorragenden Ruf für den Bau hochwertiger Instrumente. Die neue Mendocino Junior legt mit einem Korpus aus hundert Jahre altem Tonholz die Latte nochmal höher. Durch die Verwendung dieses wiedergewonnenen Mammutbaumholzes aus altem Bestand soll die Gitarre eine ähnliche Qualität des Materials erhalten, wie es in den 1950er-Jahren von Firmen wie Gibson verwendet wurde. Das Resonanzverhalten dieser Gitarre muss wirklich außergewöhnlich sein. Passend dazu wurde nur ein einzelner Wolftone Meaner Dog Ear P-90 verbaut. Gute Wahl!

„Das Bauen mit historischem Holz, das ursprünglich vor 100 Jahren geschlagen wurde, gab uns einen Vorsprung. Dieses Holz ist super gut abgelagert und hat eine Lebendigkeit, die man von jüngeren, kürzlich gefällten Bäumen nur schwer erreichen kann.“ – Barry Grezbik

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

 

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.