Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Fuse Audio Labs RS-W2395C Baxandall EQ

Fuse Audio Labs RS-W2395C Baxandall EQ  ·  Quelle: Fuse Audio Labs

Über die Plug-ins von Fuse Audio Labs haben wir hier schon einige Male geschrieben. Diese Tradition sollten wir fortsetzen – vor allem, wenn wir ein Plug-in geschenkt bekommen! Ja richtig, das RS-W2395C ist kostenlos. Was verbirgt sich hinter dem Kürzel? Ein Baxandall EQ, den der Hersteller „neoklassisch“ nennt.

Fuse Audio Labs RS-W2395C

Das Plug-in hat eine Oberfläche in schicker Retro-Optik. Das passt natürlich, der RS-W2395C will schließlich wie der klassischer Hardware-Equalizer rüberkommen. Tatsächlich wurde das Plug-in laut Hersteller in Kooperation mit Roger Schult entwickelt.

Was gibt es hier denn zu sehen? Zunächst zwei Baxandall-Klangregler für das Höhen- und Tiefenband. Die Frequenzen sind fest eingestellt mit 5 kHz und 2 kHz bei den Höhen, sowie 110 Hz und 800 Hz bei den Bässen. Beide dürfen auch deaktiviert werden.

Das semi-parametrische Mittenband bietet drei verschiedene Kurven für die Filtergüte. Hier könnt ihr bis zu 10 dB boosten oder absenken.

Ein schöner Bonus ist der Drive-Regler, der dem Sound noch ein bisschen Sättigung verpasst. Mit Trim reguliert ihr zum Schluss noch die Gesamtlautstärke.

Mehr Features bietet der RS-W2395C Equalizer nicht, bei der kostspieligen Hardware ist aber nicht mehr dran. Streng genommen sogar weniger, denn bei dem 500er API Modul fehlt beispielsweise sogar der Drive. Kann der Klang mit der Hardware mithalten? Diese Frage solltet ihr vielleicht für euch selbst beantworten. Hört euch einfach mal die Sounddemos an. Aber hey, nicht vergessen: Das Plug-in hier ist kostenlos – also ein absoluter No-Brainer!

RS-W2395C: Spezifikation und Preis

Fuse Audio Labs RS-W2395C ist gratis für macOS (10.9 und höher) und Windows (7 und höher) als VST, VST3, AAX und AU erhältlich. Auf Mac läuft es nur in 64 Bit, auf Windows sowohl in 32 und 64 Bit.

Weitere Infos

Soundbeispiele

3 Antworten zu “Fuse Audio Labs RS-W2395C: Baxandall EQ kostenlos als Plug-in”

  1. Coin sagt:

    Ich suche ja noch einen kostenlosen Channelstrip/Eq der einen Lowcut bei 30 Hz schafft.
    Bin für Tipps dankbar.

  2. studybees sagt:

    Keine lästige Abfrage von persönlichen Daten, einfach runterladen.
    Man kann sich dafür bei FuseAudioLabs(RS-W2395C) nur bedanken.
    Scön wäre es, liesse sich der Drive auch vor den EQ schalten, so gäbe
    es die Möglichkeit entweder mit einem externen WaveShaper nach zu
    steuern oder intern einen zweiten Tube/Tape vor Ein/Aus zu verschalten.
    Da es sich um eine Nachbau handeln soll, aber wohl eher keine Option.
    Sollte keine Kritik am Plug sein, gefällt mir gut, auch das diskrete dcblocking.

    Keine Tips zum Strip. ;P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.