Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
MAttoverse Electronics Drone Tone MK III Effekt PEdal Synth

Endlich mit Tap Tempo Fußschalter  ·  Quelle: Mattoverse / Youtube

Die mittlerweile dritte Version des Drone Tone Effektpedals hat endlich das, was die ersten beiden Versionen so schmerzlich vermisst haben. Und damit ist das Drone Tone MK III endlich erwachsen.

Mattoverse Electronics Drone Tone MK III

Es sieht nur aus wie ein Effekt für Gitarre. Es wird auch aufs Pedalboard in die Reihe an die anderen Gitarrenpedale geschlossen, aber es verändert das Eingangssignal nicht. Das Drone Tone MK III ist ein Synthesizer mit Rechteckschwingung. Heißt: Es erzeugt selbst einen Ton, der dem Signal zugemischt wird.

Wie davor, nur besser

Gesteuert wird alles über die Regler Pitch, Tone, Mix und Rate. Das sollte selbsterklärend sein. Rate hingegen ist ein LFO, der im Zusammenspiel mit dem neuen Tap Tempo Fußschalter die Geschwindigkeit des Synths steuert, wenn er nicht durchgehend brummt. Außerdem kann man das Drone Tone MK III jetzt auch von Extern über den Rate Sync Input via Steuerspannung fernsteuern. Hätte Ufomammut noch keine (bessere) Lösung, wäre das hier sicher ein netter Kandidat für erste Schritte auf der Bühne. Neu sind auch die Anschlüsse auf der Oberseite.

MAttoverse Electronics Drone Tone MK III Effekt PEdal Synth Bees

Preis und Verfügbarkeit

Für 159 USD wechselt das Mattoverse Electronics Drone Tone MK III in euren Besitz. Nicht gerade wenig für ein vergleichsweise simples Pedal. Aber die externe Steuerung und Tap Tempo könnten es wert sein.

Es ist ab sofort ab Hersteller (US-Import) erhältlich, es finden sich aber sicher auch ein paar Händler, die es für euch bereit halten.

Mehr News von Mattoverse findet ihr hier.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: