Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Intellijel Scales

Intellijel Scales  ·  Quelle: Intellijel

Folgendes Problem: Man spielt mit anderen und einigt sich auf eine Tonart oder vielleicht auch auf eine bestimmte Frequenz für den Kammerton A. 

Die Firma Intellijel hat dafür ein neues Modul vorgestellt: Scales. Technisch gesehen handelt es sich um einen Quantizer für Tonhöhen, der diverse klassische Stimmungen kennt. Die dazu passende Tonleiter kann man sich dann mit den „Klaviatur-Tasten“ zusammenstellen. Per Trigger lässt sich der Quantizer auslösen und damit das System immer korrekt in Tune spielen.

Doppelt

Scale arbeitet mit zwei Kanälen. Das Doppelmodul kann nicht nur bestehende Skalen abbilden wie phrygisch oder chromatisch, sondern auch Mikrotuning-Skalen nachempfinden. Selbstverständlich sind auch eigene Kreationen möglich. Auf diese Weise würde in Verbindung mit einem LFO oder einer Hüllkurve ein kleiner Arpeggiator entstehen, beziehungsweise eine Art „Tastendruck-Glissando“.

Anwendung

Aus jeder nicht all zu genauen Stimmung lässt sich mit dem Modul alles auf Reihe und in Form bringen. Das ist nicht nur für die Bühne sehr hilfreich. Denn nebenbei behebt es immerhin auch Drift und ähnliches beim Einstellen der Oszillatoren.

Mehr Information

Scales kostet $290 und die entsprechende Information bekommt man auf deren Website.

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: