Blue Cat Audio Late Replies - Multieffekt-Delay und mehr

Blue Cat Audio Late Replies - schönes GUI  ·  Quelle: Blue Cat Audio

Blue Cat Audio Late Replies - Multieffekt-Delay und mehr

Blue Cat Audio Late Replies - der Equalizer  ·  Quelle: Blue Cat Audio

Blue Cat Audio Late Replies - Multieffekt-Delay und mehr

Blue Cat Audio Late Replies - mitgelieferte Effekte  ·  Quelle: Blue Cat Audio

Blue Cat Audio Late Replies - Multieffekt-Delay und mehr

Blue Cat Audio Late Replies - Multieffekt-Delay und mehr  ·  Quelle: Blue Cat Audio

Der Softwarehersteller Blue Cat Audio meldet sich mit dem neuen Plug-in Late Replies zurück. Es ist primär ein virtuelles Delay-Effektgerät, das aber unter der Haube eine facettenreiche Multieffekt-Einheit beherbergt. Es ist sogar möglich Late Replies als Plug-in Host zu nutzen und Drittanbieter VST-Effekte in die erstellte Effektkette zu integrieren. Also eigentlich eine eierlegende Wollmilchsau?

Late Replies

Blue Cat Audio stellt mit ihrem neuesten Produkte Late Replies ein neues Plug-in Konzept vor, das eigentlich alle erdenklichen Effekte auf einer Oberfläche vereint. Diese, der insgesamt vier Effekte pro Tap, können frei, also wie in einem gewöhnlichen Kanalzug einer DAW gesetzt und verbunden werden. Kurz gesagt: Ihr leitet eine Audiodatei, einen Loop oder eine Melodiespur eures Klangerzeuger durch das Plug-in, legt bis zu acht Delay-Linien fest und könnt jede der acht Taps und zwei Feedback-Schleifen mit Effekten eurer Wahl nachbearbeiten. Das hört sich nach Sounddesign par excellence an!

Zusätzlich zu dem eigentlichen Plug-in Host legt der Entwickler weitere 25 integrierte Effekte dazu, die aus Equalizern, Kompressoren, Modulationseffekten, Filtern, Pitch- und Frequency-Shiftern bestehen. Also alles in allem ein überaus vielseitiges Angebot.

Oberfläche

Das grafische Benutzerinterface wirkt recht übersichtlich und selbsterklärend. Taps können via Drag and Drop auf der Zeitachse verschoben werden und die weiteren Effekte werden ebenfalls grafisch gut dargestellt. Der Signalfluss ist ebenso durch die Anordnung der einzelnen Bereiche sehr gut erkennbar, so dass sich auch Einsteiger ziemlich schnell zurechtfinden werden.

Sehr schön ist auch der integrierte Ducker und der Sidechain-Eingang, mit dem ihr eure Delays nochmals mehr pumpen lassen könnt.

Preis und Spezifikationen

Blue Cat Audio Late Replies ist im Moment und bis zum 17. September 2017 im Internetshop des Herstellers zum Einführungspreis von 96 Euro anstatt 129 Euro erhältlich. Nutzer anderer Blue Cat Audio Plug-ins bekommen sogar zusätzliche 15 Prozent Rabatt gutgeschrieben. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.7 oder höher und Windows Vista oder höher als VST, VST3, AU und AAX in 32 oder 64 Bit. Auf der Website findet ihr zum Antesten eine eingeschränkte Demoversion, die jede Minute den Sound kurz mutet und nur fünf Instanzen des Plug-ins in einer Session zulässt. Das Paket beinhaltet über 400 Presets, die den Start erleichtern sollen.

Mehr Infos

Videos