Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Dreadbox Firmenbesuch

Dreadbox Firmenbesuch  ·  Quelle: ProckGnosis YT

Ich wollt‘ doch immer mal Maus oder wenigstens Trackpad spielen bei einer Firma, die Synthesizer herstellt. Dann bist du hier richtig, denn hier siehst du, wie die Räume aussehen und was gemacht wird. Hier kommt ein Video mit einem Besuch bei Dreadbox.

Dieses Video zeigt die komplette Produktion von Dreadbox in Griechenland. Die kleinen Synthesizer sind hierzulande durchaus beliebt und man sieht ein kleines Team bei der Arbeit. „ProckGnosis“ waren da und halten die Kamera drauf. Besten Dank dafür!

Ein Besuch bei Dreadbox

Die erste Hälfte durchläuft das Lager, die Proberäume für musikalisches Ausprobieren, den Raum, in dem die Kartons stehen und den Tisch für die Verpackung. Und natürlich die drei großen Plätze, wo die Maschinen gelötet werden. Außerdem gibt es ein Zimmer mit dem Lötbad. Layout, Design und die eigentliche Entwicklung finden natürlich „im Büro“ statt. Das Kernteam ist ab etwa der Hälfte bereit für Fragen. Das alles ist sehr sympathisch und familiär.

Es fiel beim Besuch bei Dreadbox auch die Frage, wie man von Bodeneffekten zu Synthesizern übergegangen ist. Denn diese sind komplexer und größer und es gibt offenbar auch einen Mitarbeiter, der letztlich den Anstoß gegeben hat.

Was inspiriert und bedienbar ist, wird gebaut. So einfach ist es. Zumindest erscheint es so einfach. Aber am besten sind am Ende die Anekdoten. Wir haben etwas Geld zusammengekratzt und es einfach gemacht – den Murmux. Viele von uns können noch ganz gut zusammenkriegen, was es alles bisher von Dreadbox gab, aber es passierte ja immer wieder etwas.

Wir erfahren auch über die Zusammenarbeit mit Polyend beim Synthesizer Medusa. Und das passiert sehr offen, also hör und schau mal rein. Hybride Synthesizer werde es noch mehr geben, erfahren wir auch.

Viel Spaß bei der Mausreise durch die Firma …

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: