von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Six-Traq: Full Bucket Music bringt den Vintage-Synth als Freeware zurück!

Six-Traq: Full Bucket Music bringt den Vintage-Synth als Freeware zurück!  ·  Quelle: Full Bucket Music

ANZEIGE

Full Bucket Music veröffentlicht mit Six-Traq eine kostenlose Freeware-Emulation des Sequential Circuits Six-Trak für macOS und Windows. Der Six-Trak kam 1984 als Hardware auf den Markt und war erst nicht der prominenteste Synthesizer des Herstellers. Das soll sich nun mit der kostenfreien Version ändern!

ANZEIGE

Sequential Circuits Six-Trak Emulation: Six-Traq jetzt kostenlos

Während die Werks-Presets des Vintage Six-Trak, der eingebaute Sequencer und der allgemeine Klang des sechsstimmigen Vintage-Synthesizers gelobt wurden, fand man das Programmieren und Editieren bis heute oft zu mühsam. Sequential Circuits wählte die Parameter/Value-Methode, bei der ein einziger Regler durch Eingabe des richtigen Wertes einem Parameter zugewiesen wird. Das spart Platz, ist aber natürlich nicht jedermanns Sache. Und das ist natürlich in einem Software-Synthesizer wie Six-Traq „Geschichte“.

Darüber hinaus wurde die MIDI-In/Out-Funktion des Six-Trak geschätzt, die es ermöglicht, spezifische Parameter über einen externen Controller zu steuern. Dennoch blieb der Six-Trak ein echter Vintage-Analog-Synthesizer, der bis heute nicht so begehrt ist wie andere Modelle. Nun hat das Team von Full Bucket Music Six-Traq entwickelt, eine wirklich hochwertige Emulation des ursprünglichen 1980er-Hardware-Synthesizers.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Six-Traq: Der Freeware-Synthesizer (nicht nur) für Retro-Sound-Liebhaber

Das Software-Plugin Six-Traq bietet eigene Sektionen für Oszillator, Verstärker, Filter und LFO, was den Arbeitsablauf wesentlich beschleunigt. Außerdem erweiterte der Entwickler die Poly/Multi-Funktion, sodass bis zu sagenhafte 96 Stimmen (!) möglich sind. Die Oszillator-Sektion bietet drei Schwingungsformen und einen Rauschgenerator mit weißem Rauschen. Der Filterbereich verfügt über ein klassisches vierpoliges, selbstresonierendes Tiefpassfilter und jede Sektion hat eigene Hüllkurvengeneratoren. Das klingt nach sehr viel Spaß!

ANZEIGE

Der Multi-Track-Controller-Bereich ähnelt fast dem Original, wurde jedoch um Klick- und Sync-Buttons erweitert und der Legato-Button entfernt. Auch Stack-Mode, der Sequencer und ein Arpeggiator sind vorhanden. Sehr schön. Die wie bei allen anderen Synthesizer-Plugins des Entwicklers implementierte skalierbare Benutzeroberfläche sieht aus wie das Original und alle Parameter können über MIDI-CC gesteuert werden, für mehr Kontrolle über den Six-Traq. Diesen Synthesizer solltet ihr auf jeden Fall einmal ausprobieren!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Preise und Daten zu Full Bucket Music Six-Traq

Full Bucket Music Six-Traq erhaltet ihr ab sofort als kostenlosen Download auf der Website des Entwicklers. Das Plugin Läuft auf Windows 10 oder höher und macOS 10.13 oder höher (inklusive Apple Silicon Support) als VST2, VST3, CLAP, AAX und AU in 32 oder 64 Bit. Presets liegen jedem Synthesizer bei. Übrigens findet ihr auf der Internetseite des Herstellers unzählige weitere sehr gute Freeware-Emulationen – danke Full Bucket Music!

Darüber hinaus findet ihr hier noch mehr Freebies, kostenlose Angebote und Tipps & Tricks zu der Freeware. Und hier geht es zu allen Ausgaben unserer Serie Freeware Sonntag.

Weitere Informationen über Full Bucket Music und der Emulation

ANZEIGE

Kommentare sind geschlossen.