von Dirk Behrens | Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten
Samples der Woche: Alto Xylophone, Vector X MKII, Estática und mehr

Samples der Woche: Alto Xylophone, Vector X MKII, Estática und mehr  ·  Quelle: Spitfire Audio

ANZEIGE

Samples der Woche: Wie gewohnt berichten wir über drei aktuelle Sample-Packs und Sample-basierte Instrumente. Das sind in dieser Woche Alto Xylophone, Vector X MKII und Estática. Als Nachtisch findet ihr wieder Tipps für kostenlose Downloads.

ANZEIGE
ANZEIGE

In diesem Sammelartikel findet ihr weitere Empfehlungen!

Soundiron Alto Xylophone

Soundiron Alto Xylophone

Soundiron Alto Xylophone

Nicht ein, sondern gleich drei Xylophone bekommt ihr beim Kauf dieses Kontakt-Instruments. Neben dem Alto Xylophon gibt es nämlich zwei Soprano Xylophone dazu. Mit zwei Mikrofonpositionen hat Soundiron die Instrumente aufgenommen, 10 Round-Robins und 13 Velocity-Layer kommen pro gespielte Note zum Einsatz. Zusätzlich hat der Hersteller 20 Ambient-Spundscapes und 20 FX-Presets hinzugefügt. So ist Alto Xylophone bestimmt auch für einige Soundexperimente zu gebrauchen.

Das Interface gibt euch Zugriff auf Parameter wie Swell, Attack, Release, Offset, Vibrato, Filter oder Pitch. Außerdem könnt ihr die Artikulation wechseln, Crossfades vornehmen und Sounds im Layer verwenden. Für weitere „Spielereien“ ist ein LFO-System mit diversen Modulationszielen dabei und auch einen Step-Sequencer und Arpeggiator bietet das Kontakt-Instrument an. Das FX-Panel gibt Zugriff auf 18 Effekte, die ihr auf zehn Slots legt.

Die Vollversion von Kontakt 5.5 (oder neuer) ist erforderlich, der Preis für die 3,1 GB große Library liegt bei 19 US-Dollar (regulär 29 US-Dollar).

Soundiron

Synth Magic Vector X MKII

Synth Magic Vector X MKII

Synth Magic Vector X MKII

Als ich vor Jahren mal an einem Sequential Circuits Prophet VS sitzen durfte, war mir gar nicht klar, was für ein Privileg das war. Hätte ich geahnt, dass der Synthesizer nur kurze Zeit später wieder aus dem Studio verschwindet, hätte ich wahrscheinlich tagelang nur Samples aufgenommen. Synth Magic hat aber genau das gemacht und erstellt aus dem Soundmaterial nicht nur ein Sample-Pack, sondern gleich ein virtuelles Kontakt-Instrument.

Neben 400 Presets bekommt ihr die Möglichkeit, die zwei Oszillatoren des Originals mit verschiedenen Parametern zu bearbeiten und so quasi eigene „VS-Sounds“ zu erstellen. Dazu gehört sogar ein an den Joystick des Originals angelehnter Vector-Blender und ein begleitender Sequencer. Außerdem könnt ihr zufällige Patches erstellen, als weitere Features gibt es eine umfangreiche Modulations-Sektion, zum MIDI synchronisierbare LFOs, diverse Filter-Modelle und ein auf Impulsantworten basierendes Reverb.

Die Vollversion von Kontakt 5.8.1 oder neuer ist Pflicht, 6 GB umfasst Vector X MKII. Den regulären Preis von 67 Euro drückt ihr mit dem Code VECTO auf knapp 37 Euro.

Synth Magic

Spitfire Audio Estática

Spitfire Audio Estática

Spitfire Audio Estática

Viele aktuelle Sample-Instrumente begnügen sich nicht mehr damit, irgendwelche Instrumente möglichst realistisch wiederzugeben. Stattdessen liegt der Fokus vermehrt darauf, die Sounds eines Instruments als Grundlage für neuartige Klänge zu nehmen. Sounddesign spielt eine immer größere Rolle in der Musik, speziell bei der Vertonung von Spielfilmen, Serien, Dokus oder Games. Besonders gerne dienen akustische Instrumente als Vorlage dafür. War das nicht eine schöne Einleitung für Estática?

Die Cellistin Mabe Fratti und die Soundkünstlerin Concepción Huerta stehen hierfür Pate. Ein Cello wird nicht nur mit ungewöhnlichen Techniken gespielt, sondern auch mit Sounds von Synthesizern oder Stimmen angereichert, komplett dekonstruiert und dann wieder neu zusammengesetzt. Ganz viele Effekte und natürlich auch das wieder schwer angesagte Tape kamen dabei ebenfalls zum Einsatz.

32 Presets sind bei der Arbeit herausgekommen, in vier Sektionen teilen sich diese auf. Acht Kontrollen steuern Expression, Dynamik, Reverb, Attack, Release, Chorus, Flanger und Phaser. Die Reverbs basieren auf Impulsantworten. Wenn ihr neigierig seid, wie Estática klingt, schaut euch unbedingt das Video weiter unten an. Wie gewohnt, verpackt Spitfire Audio die Library in einem Plug-in für macOS und Windows – die genauen Anforderungen findet ihr auf der Website des Herstellers. 2,3 GB müsst ihr auf der Festplatte einplanen und 29 Euro bezahlen. Die beiden Musikerinnen haben übrigens ein gleichnamiges Mini-Album aufgenommen, das ihr als limitiertes Vinyl oder als digitale Files hier bekommt.

Spitfire Audio

Kostenlose Sample-Packs und -Instrumente

Die Weihnachtszeit beschert und einige kostenlose Angebote. Schauen wir mal, was der Nikolaus so in seinem Sack hat.

Da ist zum Beispiel der P511 Synthesizer, ein Kontakt-Instrument das auf Samples eines Modularsynthesizers basiert. Zwei Oszillatoren, einen Mixer, zwei Filter, Hüllkurven sowie ein Delay und Reverb erwarten euch da. Bekommt ihr gratis bei Yarra Audio.

Ein kostenloses Sample-Pack von Daedelus findet ihr bei BandLab Sounds. One-Shots und Loops sind da enthalten, unidentifizierte Objekte des SETI-Projekts bilden das Thema. Space is the place!

Mode Audio will ein paar Sachen von euch wissen und schenkt im Gegenzug ein 450 MB großes Sample-Paket. Bei der Umfrage geht es um eure Lieblings-DAW, den persönlichen Musikstil und was ihr von den Produkten des Herstellers haltet. Ein paar Fragen, am Ende gibt es die Winter Selections 2021. Die Umfrage und den anschließenden Download findet ihr bei Mode Audio.

Blind Audio verschenkt die Free Foundsound Percussion Hits. Stifte, Tastaturen, Becher, Spielzeug, Geschirr und anderes „Zeug“ dient als Grundlage für diese Percussion-Sounds. Wenn ihr den Newsletter abonniert, erwarten euch zusätzlich die Pakete Free Analog Synth Shots und Free Drum Toolbox. Alle weiteren Infos findet ihr bei Blind Audio.

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.