von stephan | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

 ·  Quelle: EBS

ANZEIGE

Ich begrüße euch zur dritten Gitarren-Boutique des Jahres. Die heutige Ausgabe dreht sich ein letztes Mal um die zurückliegende große US-amerikanische Musikmesse, quasi ein NAMM 2024-Nachgang. Viel Spaß!

ANZEIGE

Fishman AFX Pedale für Akustikgitarre

Fishman hat neue Effektgeräte präsentiert. Dazu gehören unter anderem das EchoBack Delay, der BlueChorus und der AcoustiComp. Die Stompboxes sind solide gebaut und Teil der AFX-Reihe, die speziell für Akustikgitarren entwickelt wurde. Die komplette Palette könnt ihr euch auf der Website von Fishman anschauen. 

Fishman AFX EchoBack Mini Delay
Fishman AFX EchoBack Mini Delay Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Fishman AFX BlueChorus Mini Chorus
Fishman AFX BlueChorus Mini Chorus Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Fishman AFX AcoustiComp Mini Comp
Fishman AFX AcoustiComp Mini Comp Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

EBS Bass News im NAMM 2024-Nachgang

Der schwedische Amp- und Effekthersteller EBS hat in 2024 unter anderem ein neues Multi-Netzteil für Effektgeräte (Runsten), einen neuen vertikal angeordneten 212-Speaker der Classic Reihe sowie den Black Haze Doom 2 Verzerrer im Programm. Die zweite Version des Black Haze verfügt nun über einen Blend-Regler, der das Pedal besonders für Bassisten deutlich interessanter macht. 

EBS S212CL Bass Cabinet
EBS S212CL Bass Cabinet Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
ANZEIGE
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Friedman The Plex

Dave Friedman ist ein großartiger Amp-Konstrukteur. Auf der NAMM hatte er uns einen kleinen Ausblick auf einen kommenden Verstärker gegeben. So hat er seinen persönlichen Marshall Plexi von 1968 nachgebaut und ihm einige Mods spendiert, u. a. ein Master-Volume, eine Variac-Steuerung und mehr. Unter dem Namen „The Plex“ wird dieser wohl im Laufe des Jahres veröffentlicht werden. Klanglich geht es ganz klar in eine bestimmte Richtung: Im Video sagt er, dass man mit diesem Amp ganz deutlich nach Van Halen klingen kann. Schaut’s euch an. Sobald es einen öffentlichen Release geben wird, werden wir darüber berichten. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Suhr 2024

Auch Gitarrenhersteller Suhr hatte auf der NAMM einige spannende Prototypen dabei, die bislang noch nicht offiziell erhältlich sind. Dazu gehört das Andy Wood Signature Modern T Modell in neuer Lackierung sowie die Modern Limited Edition. Details findet ihr in den beiden folgenden Videos.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ibanez Pat Metheny & Tim Henson

Auch aus dem Hause Ibanez gab es einige spannende Neuerungen zu sehen. Zum Beispiel einen Prototyp eines neuen Pat Metheny Signature-Modells. Hier gibt es nicht nur ein neues Finish, sondern auch eine neu gestaltete Kopfplatte sowie einen Lollar Charlie Christian-Tonabnehmer zu bestaunen. Großmeister Pat war damit bereits auf Tourneen zu sehen. Das Modell soll irgendwann im Sommer erscheinen. 

Und für Polyphia-Gitarrist Tim Henson gab es eine neue Version der Ibanez TOD10 zu bestaunen. Sie kommt ab Werk mit Fishman Tonabnehmern. Weitere Ibanez-News könnt ihr dem unten verlinkten Video entnehmen. 

Ibanez TOD10 Tim Henson
Ibanez TOD10 Tim Henson
Kundenbewertung:
(2)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BluGuitar AMP X

Und zu guter Letzt – keine NAMM ohne ein Update zum BluGuitar AMP X. Auch wenn dieses Produkt für manche Spieler inzwischen zum Running-Gag mutiert ist, so sieht es doch danach aus, als böge Entwickler Thomas Blug langsam, aber sicher auf die Zielgerade ein. Mir imponiert, dass er über Jahre hinweg ehrlich sagt, dass es noch Verbesserungen bedarf gibt. Leider bringen nicht wenige andere Hersteller immer wieder Produkte auf den Markt, die im Nachgang über Updates gefixt werden müssen. Hier also der aktuelle Stand der Dinge:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE

Kommentare sind geschlossen.