Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Positive Grid Bias Amp 2 Teaser

Bias Amp 2 kommt in 3 Versionen  ·  Quelle: Positive Grid

Positive Grid hat eine neue Major-Version der Amp-Simulation in der DAW angekündigt: BIAS Amp 2. Es wird einige Verbesserungen von bekannten Features geben (logisch), aber auch eine Zusammenarbeit mit Celestion, die dem Gitarristen authentische Klänge bescheren soll.

Bias Amp 2

Wie üblich kann man in dem „Virtual Amp Designer“ die verschiedenen Stufen eines Verstärkers einzeln einstellen: Preamp, EQ, Tonestack, Poweramp und die Box. Das GUI wurde etwas glatt gezogen, sieht aber grundlegend vertraut aus.

Die Dynamic Tone Engine wurde für mehr Authentizität überarbeitet und es kommen neue Röhren (12BH7, 12AY7, 6550, KT88) und neue Amp Packs (Gitarre und Bass) werden beigelegt. Dazu wurde auch die Amp Match Funktion weiter verbessert und man kann nun auch nur Audiodateien importieren und anhand deren den Amp berechnen lassen. Der neue RTA EQ erlaubt nun eine Echtzeitanalyse eurer Sounds, falls mal eine Frequenz nicht sicher identifiziert werden kann, schaut man nun einfach nach.

Große Neuerung dürfte die Zusammenarbeit mit Celestion sein, die viele IR-Dateien mitbringt. Ob das die gleichen Impulse wie von Celestion selbst sind, wird nicht verraten. Aber da es eh im Paket mit dabei ist, müsste man es nicht dazu kaufen, wenn man DEN Sound haben muss.

Die Grace Period startete am 16. Januar, also gestern. Wer Bias Amp 1 gekauft hat, bekommt Bias Amp 2 kostenlos. Alle anderen können sich in ihrem Account ein „Angebot einholen“ und schon vorbestellen.

Es wird die drei Versionen geben, ab 99 USD geht es los.

Bias Amp 2 Plug-in Versions

Mehr Infos

Video

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
shocknob Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
shocknob
Gast
shocknob

Der Sound der Bias-Plugins ist wirklich ordentlich und die Möglichkeiten der Anpassung sind genial. Aber aufgrund der Geschäftstaktik habe ich Bias den Rücken zugekehrt, da mit Bias Amp und Bias FX zu ähnliche Produkte angeboten werden. Beide Plugins bieten die identischen Cabinets, in Bias Amp kann ich Finetuning vom feinsten machen, aber für zusätzliche Pedale brauche ich dann Bias FX. Das geht gar nicht. Und die Celestion-IRs bekommt man wohl erst ab der Pro-Version, also die Standard-Version hat sie nicht. Laut der Website gibt es auch nur die „Classic Cabs“. Die „Modern Vintage Cabs“ gibt es in keiner Version, wobei… Read more »