Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Native Instruments Raum

Native Instruments Raum  ·  Quelle: Native Instruments

Native Instruments veröffentlicht genau wie die letzten Jahre ein kostenloses Plug-in zur Weihnachtszeit. Raum ist es in diesem Jahr. Dahinter versteckt sich ein Reverb, das mit einigen schönen Features für Sounddesign aufwartet. Kostenlos bis zum 16. Januar erhältlich!

Native Instruments Raum

Raum ist ein relativ einfach gehaltenes Reverb Plug-in. Die üblichen Einstellungen wie Pre-Delay Time, Reverb Time, Diffusion und Size warten hier. Raffiniert wird es mit dem Feedback für das Pre-Delay. Ist dies aktiviert, tauchen plötzlich Obertöne und Resonanzen auf, die aus einfachen Sounds schnell extrem plastische Klanggebilde entstehen lassen.

Ein Low- und High-Cut bearbeiten den Sound weiter. Weitere schöne Features sind Modulation und Damping.

Die Schneeflocke auf dem GUI ist nicht nur Schnörkel, sondern aktiviert die Freeze-Funktion. Damit friert ihr den Effekt-Sound ein und erzeugt endlose Ambient-Flächen. Nichts Neues, aber immer wieder gut zu gebrauchen!

Schließlich könnt ihr noch verschiedene Modi auswählen, die durch eine Farbänderung der Oberfläche signalisiert werden.

Meistens sind die Geschenke des Herstellers abgespeckte Versionen von kommenden Produkten. Ich erwarte bei Raum XT – oder wie es dann auch immer heißen mag – umfangreichere Optionen und verschiedene Reverb-Algorithmen. Für ein kostenloses Plug-in ist Raum aber bereits in der jetzigen Form schon sehr brauchbar.

Spezifikation und Preis

Wie immer ist das Plug-in für macOS sowie Windows als VST, AU und AAX erhältlich. Genaue Angaben zur Systemvoraussetzung habe ich noch nicht entdeckt, bei ähnlichen Plug-ins des Herstellers geht es ab macOS 10.12 und Windows 7 los. Ich gehe davon aus, dass auch Raum nur in 64 Bit funktioniert.

Bis zum 16. Januar gibt es Raum kostenlos auf der Website des Herstellers. Also los, nichts wie hin!

Weitere Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: