Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Sandvik Malmsteen

 ·  Quelle: Sandvik

Wer kennt das nicht? Eine energiegeladene Rockshow abziehen und vor der Verbeugung noch eben das Instrument zerschlagen. Alltag eben. „Nicht mit uns!“ hat sich die schwedische Ingenieurgruppe Sandvik gesagt und fordert Gitarrengott Yngwie Malmsteen zum Kräftemessen.

Tradition verpflichtet

„Rockstars zerschlagen seit Jahrzehnten Gitarren, nur wenige mit mehr Begeisterung als der in Schweden geborene Gitarrenvirtuose Yngwie Malmsteen“, so Sandvik. Da liegt es nahe, den Ausnahmegitarristen als Testkandidaten zu verpflichten.

Die unzerstörbare Gitarre von Sandvik

Die 3D-gedruckte Gitarre ist aus Titan und Edelstahl gefertigt und wurde gebaut, um gegen alles und jeden resistent zu sein. Tomas Forsman entwickelte die Isotropic Lightweight Structure (ILS) quasi die stärkste Struktur mit dem geringstmöglichen Gewicht. Daher auch das besondere Design der Gitarre. Auch wenn ich kein Fan zerstörungswütiger Musiker bin, so bin ich doch froh, dass diese Technik erst jetzt aufkommt. Was wäre die Bühnenshow von Hendrix, The Who oder Paul Simonon (London Calling!), wenn alle Instrumente bruchsicher gebaut worden wären …

Yngwie Malmsteen

Als Fan von Yngwie Malmsteen war Henrik Loikkanen (Sandvik) inspiriert, eine Gitarre zu bauen, die Herr Malmsteen nicht kleinkriegen kann. Nach intensiven YouTube-Recherchen (was für ein Job!) waren alle Sollbruchstellen unter Krafteinwirkung studiert. Am empfindlichsten ist natürlich die Verbindung von Hals und Korpus, weshalb die Konstruktion hier direkt aus einem einzigen Stück Stahl besteht. Ob Sandvik erfolgreich war? Seht selbst in den Videos.

Weitere Informationen

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: