Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Tubescreamer Shootout Thomann Video Teaser

22 TS's – jeder gegen jeden  ·  Quelle: Thomann

YouTube ist vielleicht nicht der beste Ort, um sich authentische Sounds abzuholen, denn das eigene Setup klingt immer noch mal anders. Aber man bekommt dank der Qualität immerhin (mehr als) eine Idee, wohin die Reise geht. Und mal ehrlich: Wer hat schon einmal 22 Tubescreamer im Vergleich gehabt? Bühne frei für den ultimativen Shootout.

30 vs. 350 Euro

Bei 22 Effektpedalen kommt schon eine ziemliche Preisspanne zusammen. Das Quasi-Original, der Ibanez TS808, ist bei knapp 200 Euro angesiedelt. Die Kopien gehen von sehr schmalen 29,90 bis zu fast 350 Euro hoch. Und dabei sind gefühlt alle Firmen vertreten, die einen Tubescreamer im Sortiment haben: Maxon, JHS, Way Huge, Harley Benton, Seymour Duncan, Wampler, MXR, Keeley, Mooer, Mad Professor und noch mehr.

Unter dem Video geht’s weiter!

Spoiler-Alarm

Wahnsinn, wie gleich alle klingen. Es sind Nuancen. Aber wenn ich zwischen 30 und 350 Euro wählen muss, dann kann ich nur noch mittels Geldbeutel und Sympathie für die Firma wählen. Am Ende sind alle Kopien und klingen sehr, sehr ähnlich. Es gibt natürlich vereinzelt Kritik in den Kommentaren, dass der genutzte Victory V40 den Charakter stiehlt, andere können das Phänomen unabhängig vom Amp belegen. Ich selbst kenne nur den TS808, OD-9 und die Harley Benton Kopie – und die nicht einmal A/B, sondern mit zeitlichem Unterschied und selbst da hatte ich das Gefühl, dass zu wenig Unterschied für das Geld zu finden ist.

Am Ende mag ich den TS eh nicht, weil er klanglich eine Decke vor den Amp legt, aber er ist und bleibt ein Klassiker mit Daseinsberechtigung.

Welcher ist euer Favorit? Oder ist es doch eh egal?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: